Annalen der Zeiten (Buch H., No 112)

HEUTE NOCH (19. 6. 2019): Es bestünde wohl die Hauptarbeit - warum befürchtet? (Yoda) - darin, sich selbst alles heimlich zuzugestehen (Benesh), denn es muss nie definitiv hororrartig zugegeben werden vor dem Antlitz von Hurensöhnen (M.), die sich daran ergötzen und "Fehler" bei sich nicht korrigieren, sondern alles wegen "getarnter Machtdominanz" stehlen und auswerten - in weiter voranschreitenden Formen der Fehlentwicklung besteht aber grössere teils "Hyperdominanz" als Gesamtbedrohung, wobei Allianzen bis beinahe bzw. gar ganz (!!) vernichtend sich ausladen wegen "abermaliger Perversion" als "missverstandener und verleugneter Primärtrieb" wegen Mordlust schliesslich in erweiterten Formen der "Wissenschaft" (die euphorisch dann aus Angst heraus glorifiziert wird), die dadurch zum Horror geworden sei bei manchen in sich wiederholenden Typusformen (Hilak) Also bestünde ein Anrecht, weil nun (nicht "nachder" /nicht "nachher" wegen dem Tschechischen/) getätigt wird bevor der andere bewusster wird! Das "nie und nie" /Geheimpakt von Zi./), sondern eben: Nun töte ich Dich im Schlaf und vernichte Deine Genetik als Forschungszweck und -missbrauch, um "Frauen eigentlich (nicht wahr?) zurückzugewinnen in immer zwingenderen Formen, weshalb die Frauen nachgeben von Natur aus - werden also Mittäterinnen, weil viele Männer das Gleiche machen als "scheinsiegende Rasse von Zigeunern", die nur "im Augenblick des Schlafes (Amateurs wohl? /Brand/) von buddha" mit sämtlicher Kraft zuschlugen, um sich selbst zu rächen (Bucher definitiv), weil sie nicht anerkannt waren von eigenen blöden Vätern, die "verschlafen", wie von "anderswoher" waren und tickten gegen die Natur also mit bewusster Tarnabsicht, nämlich: "Versteckte Bestialität", weil die Urväter sich abfallen liessen von der Lehre des Henok. Vorher noch haben solche Männer Horrorsuchaktionen gestiftet, um sämtliche Spuren zu wischen, denn sie erlebten starke Scham wegen ihrer Horrorurväter: Die waren scheinbar im Schlaf bearbeitet von "little greys" oder dergleichen, denn sie entfremdeten sich gänzlich und nahmen ihre Söhne nicht wahr und definitiv nie ernst; sie gaben ihnen den Eindruck, sie seien wie Hund und Amateure für den Rest des Lebens; aber der "tochter" und neuer "Tochter" gegenüber? Da versagten sie nie und wollte den Sohn mitverantwortlich machen, damit er sich nie rächen kann (Hil.)! Also gingen sie von der Genschwäche des Sohnes aus, da sie selbst rationell und hyperrationell weiter waren in der Forschung (mein eigener Vater), weshalb der Sohn "mental gebeugt werden müsste", wobei Frau von ihm (meine eigene Mutter) auf der "Eben" bis gänzlich unschuldig-amateurhaft sei! Horrormänner, alte Stalingradrussen? Die rächen sich, die geben nie die eigene Schuld zu aus bewussten "triebhaften Gründen", was als "russische Genperversion" enthüllt und massiv weitflächig geheilt werden müsste (Seran), nämlich durch "ärztliche Diagnosen" der mitverantwortlichen Frauen, denn sie seien es aus Sexgier in der Tat, die die russischen Männer provozieren zur Höchstleistung (Geheimdienst in Russland), und die lassen sich hinreissen aus extrem selbsterhaltenden militärisch-bedingten wahren (!!) Gründen. Sie seien loyal einzustuen und nachzuvollziehen als "Gentaktik", die definitiv nie unter Labor- bzw. Kaninchenversuchen eruiert werden könne! Nur teils kann ein Schluss gezogen werden in diese Richtung der Hirnüberlegung, wenn nämlich die Gestik und Mimik dazu ausgewertet wird (Urvater von Hilak), sonst entstehen nicht die nötigen Regungen für eigene Rationalität, um "klare, wasserklare und harte" Lehre der Wahrheit abzubekommen (eruierend festzuhalten in der Zeittat der Planetenkernüberlegung; Hilak). Vorher aber herrschten auf der Erde "böse Witterungen" von Sonden aus dem Mond aus (Schwarze Frauen), da sie den "Schuldner" (Schuldigen; bestätigend auch hier festzuhalten /denn du nimmst ewiglich wahr; also sage ich da nicht eben "ausgedrückt"/) des Siegesverlustes des Dritten Weltreiches eruieren wollten, teils aus abergläubischen Gründen, die "vom Ozean her beeinflusst waren" (buddha) Also warum sollte man fürchten die eigenen Urväterurzeiten? Was ist daran geheimnissvoll, was ist daran pervers und schickanierend? ("bucher") Sie hatten kopuliert, sie hatten erobert, na und? Sie hatte neues entdeckt, um sich zu tarnen, aber einige wollte allzu eben viel nach oben, aber eher nie zum Geiste zurück! Also gingen sie weit, ohne "vorbereitet zu sein" (Unlogik primärer Fesselform!) Sie waren nicht einstimmig im Geiste und liessen sich eben hinreissen zur Euphorie, um andere zu bezwingen bereits! (Machtsucht, gerechtfertigt? Wohl schon /buddha/) Also der eine wusste wohl mehr und musste zwingend Erfolg bei der restigen Masse der "Mittäter nachher" bewirken, sobald er sichtbare Körperform hatte? Eher nein auf der Ebene (Ondrej) Denn der Grund ist da zu finden (Ondrej, Gardiner): Die Ehre muss fest vorhanden sein und der von Natur aus mächtigere muss das Heer des abergläubischen (und nicht mehr sicheren in Bestimmtheit) Volke weiterführen ins Blaue! Das Volk sei verschieden, aber das Herz des Stärkeren im Geiste wirkt unifizierend in der Tat! Also wenn das Volk zu dumm wird von den Euphorischen, dann wird es echt abergläubisch, um die Unsicherheit zu tarnen (Lehre des Druidenfürsten), und es entstehen Machallianzen in triebhafter Form, also wird der Trieb stärker, um sich als falsch zu erweisen, da die Urkraftmoral zu hinken beginnt! Aber der Euphorische lässt den Widerstand töten! Also gesetzmässig würden die Plejaren als Gesamtrasse untergehen mit Bestimmtheit! Aber die Euphorischen wollen die Natur herausfordern, da sie wie die Kommunisten in Tschechien/"erde", Wind und Regen beugen wollen und für sich siegesreich arbeiten lassen möchten! Sie seien gierig also! Sie schlossen Allianzen, na und? Die Ehrlichen waren nicht eliminiert wegen der urkosmischen Gesetze! Ja, man liess ihre Söhne töten durch die krass Euphorischen, aber dies nur daher, damit sie als "urigen" den Tod nachvollziehen (Löwe) Vorher gab es Welten, die annihiliert waren (Beweis) - denn (Bucher): Sie waren doch allmächtig und schlossen ungeheure Allianzen samt der Allierten im All! Sie hätten siegen müssen! Sie haben geglaubt, sie haben durchmeditiert bis zum Umfallen, sie glaubten an die eigene Irrlehre (Ptaah), sie waren verschwunden aber! (buddha) Es seien Regenfälle gefallen in urigen Zeiten (Sfath) und man ertappte sich zu onanieren dabei, um sich die Sicherheit wieder in den Adern (alten Adern) einfliessen zu lassen! Was war pervers auf der Ebene? Braucht man Frau dazu? NEIN, als Mann nicht und nie! Als Hure immer (Zizek). Selbstständig ohne Frau zu leben? Asketen dumm? "Primitive der längst vergessenen Zeiten" (Stalin). Dies sei Warnung von buddha, die sei Warnung für Ptaah, nicht die Erdengeschichte mehr in Frage zu stellen wegen militärisch-bewusstseinsmässiger Oberhand - er hat gar russischen Urgrund der Moral und kämpfte in Stalingrad auf der bewusstseinsmässigen Ebene als Spiel und darum, um sich klare Gefühl eben der Sicherheit zu verleihen! Er war erniedrigt, er war in Frage gestellt wegen einem Wörtchen, das bei ihm allzu stark ward wegen Urväter! Dies sei nachzuvollziehen als Lehre der "Gawaltsamen Gewaltlosigkeit", die möchtegerne man verstehen wollte (q), aber so weit Ptaah ward man nie (Brand). Es seien also Regenfluten gefallen, um Dein Haupt zu erquicken, "ptaah", um Dich nicht zu vergressen, denn Du als Führer der Gesamtrasse kannst schon lernen (Atom) - Lehre der Urüberraschung für Sem., denn wie sonst kann man besser ficken? Das Glied sei menschlich und nie hässlich, aber warhaft, das Gegenteil ist richtig (Hi.) Frau nachzuvollziehen, Q., mein Ursohn Hilak, das sei sehr schwierig für die Nicht-Einfühlsamen, das sei die Naturzauber, der Frau gegenüber, wobei die "hässliche Kampfkraft" "wehwichtig" wäre (äusserst dominant manchmal werden muss, da Frauen ihre Ideen im Kopfe verteidigen; Geheimlehre!)