Annalen der Zeiten (Buch H., No 119)

HEUTE NOCH (20. 6. 2019): Die eigentlichen Wetterverhältnisse verhalten sich typischerweise richtig, aber es soll so eruiert, nicht nur (nie nur!) teils geglaubt werden (Brand). Also seien Versuchen gestiftet worden von den "Ple." aus, die Atmosphäre durchzuschiessen mit "lasersuchzeigern" (also "lasernavigationstechnik"), um unterirdische Höhlen als restlos "unschädlich" zu erklären (Eliminierungen der Geschichte, also bösartiger Rachkrieg der "gefallenen Engel" im alten Bibelstil, der nur DAHER als primitiv und dumm aufgefasst war!) Also eben behielt die Bibel absolut recht, und DAHER gibt es keinen und wird es nie einen geben, der die Bibel nicht kennen sollte (Ondrej) Die Bibel wird erweitert, die Bibel ändert sich nicht! Das hat diese konkreten Gründen und selbst der Dschnugelamateur (der künftige "Zizek", bevor man ihn zu einer anderen Urwelt holt!) wird die Bibel unterbewusstseinsmässig lesen müssen gar! Der wird über der Bibel sich plagen und bestialisch und in getarnter Unsicherheit Tränen fallen lassen, da Bucher nicht homosexuell wäre (nach dem primitiven zoophilieerinnernden Akt der beiden Hurer /Zizek/!). Daran denken sie wie Lanzendorfer, aber auf der gleichen Ebene möchtegerne sagen sie "ich behalte das Recht" (also alte Sadduzäer typischerweise!) Also die irren sich NIE (Brand), weil Billy "alle immer absolut richtig ewiglich einzuschätzen wüsste und restlos die früheren Leben von ihnen kennen würde", "immer und immer" (Geheimpakt lateinverfälschender Form also!) Sie werden die Restgruppe sein, die die Geschichte negativ beeinflusst habe! Sie verfolgten die Nordamerikanninen aus Flugballons aus, und opferte sich selbst auf der primitiven Ritualebene, weil sie "jakobusleiter" damals missverstanden und unter sich "als Geheimpakt und -lehre" erklärten! Ihnen solle alles gehören (Templer). Sie mordeten die Königlichen, die normal waren, und so musste die "ewige Kirche" absolut richtigerweise zuschlagen (Bayer) und die verjagen und foltern, denn sie "wussten Heimlehren", die effektiv hochgefährlich waren "für die Unvorbereiteten" - also absolut richtige Herangehensweise einer nachapokalyptischen Ära! Die Geheimbündler meierischer Urform aber schlichen sich ein bei den Königsfamilien (Pavelec, Marek) und sie fickten die Töchter, nachdem sie restlos alle Mütter töteten mit "Dölchen" (nicht Dolchen); dann legten sie die Bibel für sich und unter sich aus (genau wie die FIGU heute in der Schweiz), und dann folterten sie jede Tochter aus niedriger gestellten Familie und dachten nur an ihre Vagine und hübsche Augen! Was sie über die Lehre der Bibel sagten, das interessierte sie alle einen Dreck (Fischerova dabei!) - die wollten Hoden und Penise und Busen ficken und immer tiefer einweihen den ganzen Tag, nachdem sie (die Töchter, die nur lernen wollten teils) diese betäubten mit Kräutern und Spritzen gar danach, weil die uralte Fischerovahexe es herausfand und dem Adel als effektiver anbot! Also probierte man das seitens der Männer ungerne aus, denn die Mädels litten wohl zu viel. Die Altgermanischehochadelsektiererin Fischerova aber sah es als Zeichen der Schwäche und überredete den eigenen Sohn, damit er den Adeligen tötet, im Schlaf, und die Augen müsste er effektiv ausziehen (herausreissen) - sie wollte die höchste militärische Position als alte Art Klerikerin der vergessenen Malona erleben- die hatte noch Träume über Malone aber und war ihr absolut klar, was Machthierarchie sei! So muss es laufen, das habe ich geträumt und eine Vagina muss gefüllt werden mit klarem Wasser predigte sie (sich selbst vor seinem Antlitz befriedigend in den Nachmittags- und Nachtstunden) dem eigenen Sohn, der erzogen werden musste in höchster mörderischer Bubenmoral als absoluter Hurer und Kämpfer, der nicht das scheinbar machen wollte, was er von ihr beordert bekam. Der hatte bereits zitternde Hoden- und Hirnangst (wallende Fieberzustände) und fürchtete, das er selbst die Mutter ficken muss auch noch im Arschloch, denn er empfand es als pervers! Sie trainierte und onanierte ihn hoch und er musste jede Nacht sie befriedigen mit "vollem Samenkraftfaden", denn sie vermochten noch als Malonahexe zu erkennen, ob er willentlich kommt (Orgasmus mit Samenfadenerguss) oder nicht (oder ob er es nicht will). Beim zweiten Fall zerquetschte ihm die Hoden und wollte ihm sie "abrasieren" (wegschneiden mit einem Dolch, den sie immer bei sich trug für solchen Fall). So trainierte sie ihn hoch und der musste sie ficken, aber NIE in solchem Fall bei älterer Fischerova einen anderen! Resp. nur Männer, denn sie sollte sich ihr rächen (an ihr rächen fälschlicherweise eher hier), um Feinde ihrerseits zu eruieren (in Erfahrung zu bringen!) Also sollte er provozieren, derjenige, der es herrschsüchtig (Zizek) nicht zulassen wird (Benesh), der wird umgebracht werden: Sie wusste noch, ich gäbe ihm den Mordauftrag, aber der wird ihn nicht töten für mich! Er sei also schwach (also bestialische Perversrache einem Mann gegenüber an sich!) Also wusste sie es klar und liess dann beide morden, denn sie erwartete ein besseres Kind (ward überrascht aber, denn entgegen dem Traum von ihr bewusst hochgeschaukelt, kam ein totes Kind auf die Welt und die zerfrass ihn /schnitt rituell als Rache den Kleinpenis weg, spürte ihn mit den Lippen, ob es rieche und Kraft hätte, und warf die Leiche ins tiefe Grab ohne weitere Achtung als Frauendominanz und -rache!/; das Grab von dem ersten Sohn wollte sie vergessen. So muss man Altgriechenland nachvollziehen seitens der "Erzählungen", die NIE Tragödien waren (Konzilüberlegung aufgrund von Visionen eines fraulichen Papstes). Es waren keltische Märchen für die adeligen Mädels, um Regen abzuwehren, denn es regnete jeden Tag enorm viel und das neue Baby damals kannte nichts als Regen! Also erzählte man und man fürchtete, Feuer zu verlieren - man tötete eine junge Frau, denn sie schlief ein nach einem verbotenen Gruppenkoitus und das Feuer erlosch! So, oh Mann (!) und Mann (!), muss man eben Altgriechenland nachvollziehen. Die Bauten, die da standen, waren von einer anderen Welt, das hatte nichts zu tun (Schachtschneider) mit einem Spiel der eigenen Väter, denn sie fürchteten die eigenen Söhne, dass sie ihnen nicht glauben werden, dass sie es aufgebaut hatten! Sie schwiegen ehrfürchtig und dann gaben sie teils zu, was der Wahrheitsverhalt war! Scheinbar Frauen als Götter seien vom Mars aus herabgeflogen und (zwar) in kleineren Kugelschiffen! Sie umkreisten den Orbit und kam ab, als Riesenfrauen auf der Erdoberfläche ("nachkommen" von Tiwanako-Riesen!) Sie rekonstruierten die Geschichte aufgrund südamerikanischer Aufzeichnungen und bauten tarnend eine Hochkultur aus Stein und mit vielen Skulpturen (Statuen) von Männern, denn sie hatten sich restlos in sich hochverliebt (sie liebte sie wirklich, aber hatte dabei komische Mutteraugen, erzählten die ältesten Männer, die den Tempel besuchen durften als Gesetzhüter (urgriechische Moral). Sie hatte zahlreiche Visionen vom Orbit aus, was sie als "wilde neue Träume" erlebten - sie hatte Gottesfurcht und fühlten sich unbesiegbar nachher! Teils handelte es sich um "telephatische Verwirrung" aufgrund von bestimmten Wellenfrequenzen. Sie liebte die ältesten Männer und weihten die Frauen ein (behandelte sie als absolut ebenbürtig), wobei die Männer nach und nach das Gefühl hatten (Irglová), dass die Götinnen nie zu erobern seien - sie fühlten sich extrem stark, aber waren nie in der Lage, eingeweiht zu werden (sie waren geekelt!) Sie hätten zu lange Haare, zu komisches Glied, denn sie musste ihr Glied vorzeigen, wobei die meisten Göttinnen es antasteten in Mund! Sie durften aber nur die niedrigeren Klerikerinnen ficken, was die Männer machten vor ihrem Antlitz. Es war ein geheimer Rat der Göttinen vom Orbitschiff aus, wo sie sich immer in der Nacht zum eben Rat zurückzogen (Vorsichtsregel wegen der "atmosphären", denn man ging von mehreren aus als ihre Lehre!), also nach oben flogen unter komischem Lärm (war als komisch empfunden, scheinbar von der Erde selbst, sagten die Nachkommen der Göttinnen; Helden des Urgriechenlandes). Wellenschläge gab es danach für weitere Nachkommen, denn sie musste mit Florenz kämpfen, obwohl sie vortäuschten, Geschäfte zu machen und Sklaven anzubieten (geheime Ritualtaktik der führenden Klerikerinnen, die aber restlos verjagt und geköpft waren von eigenen Nachkommen der Männer; denn Männer begannen es in Frage zu stellen /Jirásek/) Also waren Frauen "Urhexe" mit einem neuem, recht kompliziertem (aber nicht langem) Namen verschrieen und es wurde bewusst ein Mann als Knabe zum Hass umerzogen: Sie planten Revolte und wollten verjagen, aber sie versprachen zu köpfen (an Pfählen Penise /denn sie glaubten, dass die Frauen Männer sein müssten von Natur aus!/, Köpfe und Körper eher zu schlagen!). Sie stahlen Bücher urschöner kosmicher Form (Däniken) und legten die "tempel" in zitternden Schutt und Asche, denn sie machte rituellen Krach, um die Göttinnen als besiegt zu erklären (imitierten den Lärm der Schiffe dieser Urplejarinnen), also schrieen sie extrem hoch und laut und die ganze Nacht herumjagend und onanierend, denn sie blieben homosexuell als Feier und Sieg als Männer seit sehr langer Zeit (Zeichen der Gottesfurcht von Ambraham! /Mörder von Mose/); als nichts passierte als Echo, begannen sie wieder von neuem und erhielten ("behielten" also, denn Frauen hatte teils ganz andere Frauenfarbe /wegen der Herrscherinnen der Himmelsphären, denn sie kannten die Geschichte von Altägypten und teils Zukunft von Preussland scheinbar!/) die Regel für den Rest des Lebens; erst Nachkommen stellte es in Frage und wollte aber bestialischer werden als die Väter. Die Göttinnen wussten, was Männer seien und sie erniedrigten sie bewusst und liessen sie nur die niedriggestellen Klerikerinnen (ihre eigene Huren, da sie eher Frauengeschlecht liebten) im Mund bewundern (mit voneinander gestellten Beinen, was sie selbst überprüften), denn dies sollten sie als Rache für sämtliche Generationen nachvollziehen (Frauenirrlehre der Hilakurmütter mit Bestimmtheit), also waren sie einstimmig klar überzeugt, also musste es "absolute Wahrheit sein", denn sie stellten fest, dass sie Grenzen überschreiten dürfen und das nichts passiere, also hätten die Urmütter recht (also ihr gelehrter Streit!) Sie waren amateurhaft blödsinnig und daher waren ihre Augen für die Erdenmänner komisch, denn sie amüsierten sich "wie eine Nonne", als ob alle "gleichzeitig lächeln wollten", als ob Order gekommen wären! Sie liessen die Männer gegeneinander kämpfen (Urururururururritter des Tempels der Göttinnen) und liessen die Knaben restlos foltern (rituell beschneiden, was die älteste von ihnen /heimlich Androide/ tätigte, und die Männer waren absolut und horrend verwundert, wieso ein so schönes Mädel bestial geworden ward! (dies konnte nur höchste Priester, so war erhalten!) "Künstliches Mädel" war furchterregend für alle Männer, was die Göttinnen nicht einmal in Frage stellten, es war ihnen nicht bekannt, denn sie bewunderten nur Gesichter der Männer; es waren also Riesenfrauen effektiv im Wuchs!) Sie liessen Knaben noch taufen vor dem Antlitz der Androiden, denn sie begannen Verrat fürchten (Urform der Riesen auf der Osterinsel als Urmentalität der kollektiven Tarnform /also unvorbereitete ausserirdische Flüchtlinge, die oft Panik erlebte wegen Unerfahrenheit; also primäre Rechthaberei wegen Abschreckung; heute das gleiche noch Bertschinger in der FIGU-Sekte; anthropologische Thesis von mir/!) Sie liessen also Buben taufen und gar zerschnitten den einen das Gesicht und behaupteten dann rachsüchtig und amüsiert, dass sie nun erwachsen und ihr Gesicht in Flammen bemalt sei! Viele Buben wollten nicht mehr leben und das ahnten die Göttinnen und liessen sich dann von ihnen ficken! Sie wollten Horrormann und Horroraugen sehen (Irglová, Čvančarová). Einige Männer (Pavelec, Marek) waren rachsüchtig, weil sie die Frauen nicht erobern konnten (nicht für den Koitus als uneingeweihte überzeugen konnten), weshalb sie die Schuld als Geheimpakt der siegreichen Sektenväter auf die eigenen Söhne abwältzen (teils wegen Schutz, denn sie musste schon zeugen, aber es gäbe Lärm und die Göttinnen seien nicht natürlich im Wuchs! /afrikanische Urmoral/) Also schuffen sie Geheimpakt, den sie streng hüteten in ihren primitiven Steinhütten! Sie liebte Höhlen, denn sie waren weiter entfernt, aber sie durften nie so weiter wegen Arbeiten (oft nur ficken und Augen dabei anschauen /abschreckende Mentalität der Ausserirdischen, denn sie rächten sie ganz von Natur aus, von einer Urmoral der eroberten Welten, denn die primitiven Ausserirdischen eroberten schon Welten; in der Tat eigentlich flüchteten sie, was sie sich auf der Tarnebene nie zugaben; sie griffen an und es blieb ein Schiff resp. rund 67 Schiffe übrig, wobei nur 6 kosmische waren, und zwar restlos alle im Orbit; da unten auf der Erdoberfläche hatte sie aber an geheimen und sich ändernden Orten, in kleineren Löchern im Boden, die gleichen Schiffe, also 6 in der Anzahl, sehr "verlässlich"; die Männer liessen Knaben schicken und die durften die eigenen Väter nie verraten bei der Suche; ich war dabei und fand das Schiff; ich erzählte es dem Vater, der bald danach starb, denn ich suchte es lange für ihn und fand es leider erst dann, als er beinahe verstarb, weshalb ich lange Schuld erspürte, denn er war /Babiš von damals/ absolut begeistert von dem Schiff, das er landen sah; es schickte mich in die bestimmte Richtung, aber vermochte noch nicht festzustellen wegen Hirnsauerstoffmangelschaden, dass sie die Orte wechselten; er litt unter Drogen und "halluzinationen" und liebte Knaben; ich gab ihm nicht nach, er wollte sich rächen, aber verstarb schon in der Tat, denn er fühlte sich das ganze Leben lang vergiftet und hatte roten Urin!) Die Göttinnen verstarben hier, was sie sich nie zugaben, denn sie berechneten sich hier "ewiges Leben"; sie waren wohl verjagt schliesslich von "wahnbesessenen Männern von Afrika", die "etwas vom Gott" hörten: Ich war froh, dass die "göttinnen" geköpft warden und vergraben wurden in grossen Höhlen (grosse Löcher im Boden, dort wo ein Schiff war; "Schrottschiff" sagten dann die Knaben von Seefahrern aus Florenz, die "afrikaner" waren voller Ellan und Kampflust! Sie empfanden ihren Heimatort Arfika als "lästig und niedrig", denn Frauen konnte nicht gebären! Also zogen sie andershin, denn der Kontinent Afrika ward böse! Sie aber witterten mit dem Geist und das war ihr Geheimwissen - sie waren mit dem Gott und spürten die Orbitstation mit 5 Männern "on board". Sie kämpften, aber das Leben war nicht gut - ich wertete es aus und stellte "Höllenqual" fest, denn viele starben wie "fliegen" (aufgrund Dinos ud Pferden entstanden aufgrund des Urins in Lavakammern, die höllisch wuteten) und hatten zahlreiche Krankheiten! Es gab Männer, die ständig die Schuld auf andere abwältzen, einer von denen war der alte Jehova Lanzendorfer; der provozierte mit einem Dolch in der "hand" (onanierte direkt vor den zu tötetenden Kindern und Bartvätern) und machte ständig Horrorgrimassen wie der alte "bertschinger" und "babiš", also wollte sie mich töten, und ich erkannte "mein ehemaliger Bartvater babiš" war doch "der böse Geist" (in diesem Leben schon klar)! Höllenqual wegen der Zähne, ich dachte zu sterben siebenmals und als einziger vermochte ich denken und neue Taktiken zu entfalten, was der Urstalin bewunderte! Er prahlte bewusst mit mir vor dem Antlitz ihrer eigenen Frau (nicht seiner), denn sein Gesicht veränderte sich stark in periodischen Wallugen und Röte machte ihn schwitzen! Ich beobachtete den Held der Vorzeit, der mit einem Strahlschiff zahlreiche Welten überfiel und alles annihilieren liess "samt Gewissen" füghte ich langsam hinzu - es wurde mir bewusst von fremden Kräften! Ich erkannte ihre Wut und ihre Zähne, die horrorartig zitterten und ich wusste, ich treffe ich später noch, als die Schiffe wieder die Welt erobern werden von fremden vorzeitigen Kräften aus! Die werden sich tarnen, die werden die Bibel bestreiten und das wird das Signal werden, dass neue Orbitkämpfe drohen werden! (Um die Zeit ging es, die wird entscheiden, ob die "Rasse" weitergehen soll oder nie!)