Annalen der Zeiten (Buch H., No 131)

HEUTE NOCH (24. 6. 2019; zum "heiligen" Thema "Grosse Gizehpyramide"; wie und warum wurde alles aufgebaut?): Die grösste Gizehpyramide sei auf "nicht beneidenswerte" Aufbaugeschichte bzw. nur Geschichte (Rituale usw.) zurückzuführen. Es seien Entführungen hoch in den Orbit passiert, als "singende Geräusche von Lichtern" "Messarbeiten" (auch unterirdische, wo es einen grösseren See gab) tätigten (durchführten). Analysen seien regelmässig (methematisch regelmässig) durchgeführt worden seitens des ganz langsamen Grundaufbauprozesses unter Qual (Riesenmänner waren tätig als "Stern-Kommandanten "der Höheren", die "die Lichter herabsenden"). Die eigentlichen Erbauer seien kaum festzustellen, da sie bewusstseinsmässig schwach waren und an wilde Tiere erinnerten, aber etliche kamen vom Gebiet des heutigen Saudi Arabien - sie waren in der Lage, unter Aufsicht von Riesenfrauen (Altgriechenland, von mir seit ein paar Tagen beschrieben), Schiffe zu erbauen (lernten es von den Vätern), Holz zu bearbeiten, aber Steine vermochten sie NICHT zu bearbeiten, da es "immer die Arbeit der Höheren Riesenfrauen von Griechenland war" (Nur Kleriker und "Ausgebildete" vermochten solche "kleinere Bearbeitungsarbeiten schnell und bewundernswert tun" und "schuffen in Altrom dann Statuen, denn die Väter liessen sich ausbilden von den Ururururururururvätern des Altgriechenlandes, das unter den Riesenfrauen aufgezogen wurde als Gesamtkultur (aber das Altgriechenland landete "unter Wasser", denn "es regnete", also zogen sie /schifften sie/ nach Sicilia, um sich dort kolonisatorisch zu verstecken (Süditalien war Regenswald, also Gründschungel). Einige flüchteten zum Gebiet von Saudi Arabien auf die bekannte "Arabische Halbinsel", da sie "Feuerschiffe" hatten (langsam mit "Rädermechanismen" "heilig-kluger" Art von einem urgriechischen "Deubel", also Riesenmann aus "babylonien", der die "primitiven Urväter Griechenlandes" beobachtete, und Mitleid aufbaute, also (!!) gab er ihnen das, was die Azteken-Herrschermänner kannten: Rad! Er wusste, dass "Menschen dann überheblich werden" und "zu kämpfen beginnen", um zu expandieren, aber liess sich DAHER "verewigen" als "Sternenkundiger" namens "Hilak" (persischer Name), resp. "Solominos" (der Sternenschifffahrer), aber das war echt heilig, damals solche Sache zu wissen (Kleriker, niemand konnte an das Wissen heran, alle waren überprüft und ausgeschlachtet als Erbauer, dann erst zugelassen aufgrund der Empfehlung von Frauen). Nun also (Benesh): Die Erbauer der Riesenpyramide waren solcher Form (7000 Jahre vor Meteoreinfall /Sternschuppen weitflächig in Feuerbällen fallend/, also rund 30 000 vor unserer Zeitrechnung und etwas noch mehr, bis 45 000 Jahre vor unserer Zeitrechnung /Pyramidenstädte einer Löwenkultur als Abschreckung der Sumerer/) Die Zahl 45 000 vor unserer Zeitrechnung ("Romulizeit" /erste Flutwellezeit/) war heilig (Geheimarchiv von Vatikan). Es blieb nichts vieles übrig nach der ersten Flut (grosse, dauernde Regenmassen mit dichten Schwarzwolken). Die drei Pyramiden aber standen immer noch mit "mit weissem Kalk an der Oberfläche und einigen Löchern in dem Kalk /Kalkschicht/". Dann gab es neue Besiedlung aus Altpersien, und man schlug an die Oberfläche mit Hammern (Steinmeissel), um "es zu fressen", denn man dachte (Frauenidee, Klerikerinnen), "die Kräfte gingen in meinen Körper rüber". Sie wollten "schönere Knaben zeugen", längerfristig, denn sie wollten "klügere Männer" als langfristige "geheime Idee" (im Stile der Riesenbeherrscherinnen von Griechenland /die sich auch feiern liessen von Knaben auf Kreta/) Schriften gab es also bei den Altsumerern schon, aber die kannten nicht mehr ihren Ursprung (waren "entartete Babylondynastien", denn es erzählten ihnen eben die Frauen /Brand/). Sie sollten kämpfen und "sich selbst kennenlernen" (Fischerova). Also waren die nicht weit im Selbstbewusstsein und litten unter Unterernährung (wegen Frauen, die sie unterernährten und restlos alle Nahrung niederdosierten als "Gaben" für die "Stärkeren im Geiste", also ihre "Spassknaben, sexuell beterachtet, bekamen mehr, aber durften es nicht weitererzählen wegen möglicher Revolten, denn selbstverständlich kannten die Klerikerinnen die alten /altjüdischen/ Schriften inklusive "Epos-Guglamus" ("Der Grosse Mann mit Feuerwagen"). Sie prahlten mit solchen Geschichten, denn die "Knaben sollten Furcht bekommen" und "sie sollten an sie sexuell herangehen und durstig, sexuell betrachtet, werden". Die Klerikerinnen wollten die Macht haben, Feuer aus dem Himmel fallen zu lassen, denn sie fühlten sich nicht sicher wegen grossem Wuchs der schwarzen Männer! Sie übten Hohnspottung also wegen "Macht der Männer" und erniedrigten sie die ganze Zeit gar! Die Knaben - schon wieder Schifffahrer, denn die Frauen überlebten die Verfolgung in Altsumer und kamen zurück "mit siegreichen Kämpfern und Tieren", weshalb also "neue Generation der unbewussten Männer etabliert wurde als noch viel tiefer- und tierischer-bösartige Rache! - traten also mit Schiffen (Riesenflussschiffe, die wie "Zelte auf dem Wasserfluss erschienen") in Erscheinung. Sie waren schockiert und dachten daran, dass die "Klerikerfrauen" im Heimatort es erbaut hätten, denn nur sie (Tomas) hätten so etwas wissen können (scheinbar ein "eingeweihter Kleriker" schürte immer wieder solche "Vorstellungen" in der kleinen Mannschaft; rund 67 Schiffe, denn "Frauen wollten sichergehen, dass keine "Revolte" als Mann zurückkehre") Also gab es schon mich, der sofort erkannte (Brand), dass die Pyramiden davon zeugen, dass die "Frauen schwach und dumm und degeneriert waren", aber der "Gegenteil schürende Mann" wurde von mir als unzurechnungsfähig eingestuft und ich war die ganze Zeit (Tag und "nacht") auf der Hut im Verhältnis zu ihm! Sie liessen "zelte" aufbauen in einer bestimmten "gottesfürchtigen Formation", denn solche kannten sie: "Eine friedliche", "eine aggressive" zur Abschreckung. Sie änderten auch oft Strategien diesbezüglich wegen "Streitereien", die auf die Schizophrenie zurückführten - amateurhafte, sich widerstrebende (sich ständig unbewusst konkurrierende) Strategien von heute auf morgen! Es gab Hinrichtung aus "unbekannten Gründen", denn etliche hatten Horrorträume und fühlten sich nun verfolgt, also tötete man "eigene Soldaten", um die Ursache "zu eliminieren" (Chineser) Wer war "der böse Geist"? Lange hatte man gesucht und Blut sei geflossen, und man erkannte "eigene Natur" in klipp und klarer Form! Einige zogen in der Nacht zurück und wollten "alles verheimlichen", Sterne sahen rot aus! Es schien, die Wahrnehmung sei anders geworden (Däniken). Nur ein Mörder wäre "übriggeblieben" (zurückgeblieben), dachten wir, aber ich dachte auch noch, dass dies nie mit den Pyramiden an sich zusammenhinge! Denn: So viel Blut sei an "fremdem Ort" geflossen, dass nun jemand das Lager überfallen muss, um Ordnung und Macht zu beweisen und uns zu verjagen (Khatia). Diese Lehre schürte ich, aber dann bekam ich das Gefühl, dass ich (selbst ich) getötet werden konnte (Schneider) von eigenen "Frauen", denn solche gab es dabei, und teils wurde die Schuld an sie abgewälzt (Schweizerin). Dann aber (in nächsten Generationen, denn wir waren langlebig, rund 3000 Jahre /250 heutige Erdenjahre aber!/) wurde eine gewaltige, prachtvolle Kultur etabliert von Altgriechenland her, denn Griechenland erinnerte sich (und das setzte ich klug voraus aufgrund der Aufzeichnungen oder Gewissensbisse oder Sternebeobachtung) an die "damaligen Ururururururväter", die dabei waren als kleinwüchsige "Urwaldkelten" von Altaltgriechenland her! Die Sagen von Griechenland sprachen von "singenden Lichtern", also wurde das Bewusstsein und das Interesse grösser (denn man war gerne sesshaft in den altgriechischen Städtchen als Tarnstrategie und wegen Frauen- und heimlich auch Knabenlieben). Also etablierte man prachtvolle Kultur rund um die drei Pyramiden und wir als Schwarze Männer waren nicht geachtet! Wieso? Wie waren zigfach älter, aber die glaubten uns nichts! Wieso glaubten sie uns überhaupt nichts? Sie waren stolz und vergassen die Ehre! (Elias) Sie waren "Hurenkämpfer", denn sie feierten wild, hatten keine gute Verteidigungsstrategie, stellte ich mal wieder fest bei denen, schlampten und DENOCH spielten sie sich auf!! Unerhört, aber sie waren amüsant und ich spürte keinen Drang, mit Armeen herzuziehen, noch nicht! Es wäre langwierig gewesen, gefährlich langer Marsch - Kämpfer wären gestorben in grösseren Zahlen, da es genetisch etwelche gab, die nie in der Lage waren, von Altbabylonien nach Altägypten zu ziehen! Verweichlichung als "Plage Gottes"! Frauen waren von uns informiert über die Gendefizite, wobei die Griechen hier frühzeitig starben, also warum Krieg? Ich hätte sie nicht belehren können, denn sie würden sterben, bevor ich mit Armeen herziehe! Ein Hauptgrund von mir, denn ich sollten "Verteidigungstrategien" auswerten als Zeichen der Degeneration (Altsumerer-Wissen), denn sonst gäbe es wieder grosse Kriege, Weltraumeroberer mit "fallenden Feuersternen" und "gewaltige Krankheiten", die "übergreifen", also "sich ausbreiten" könnten über riesige Flächen! Also musste ich längst nachdenken, was ich zu tun hatte - schliesslich verlor ich die Geduld und wollte die Rasse annihilieren! (Elias) Denn ich erkannte "verheimlichte Inzuchtszenarien mit Tieren", die mich gewaltig abschreckten und das hätte ich nie verzeihen können. Also blieb ich noch einige Zeit, um keine Bange zu haben, aber sie erkannten meine Absicht und griffen an! Ich hatte keine Angst: Sie waren klein! Sie gingen davon aus, dass ich sofort flüchte, aber das tat ich nicht; daher hatte ich einen terainstrategischen Vorteil und liess meine Männer kämpfen: Sie griffen an in "weitzerspreuten" (weitflächigen und vereinzelt nach vorne dringend mit Schwerten und Dölchen) Scharen, rund 200 Männer härtester Körper- und Kopfprägung: Sie fielen, denn unsere Männer waren schwarz und gross; sie, die kleinen, täuschten vor, dass sie "nicht können kämpfen" und lachten uns aus in grossen Lärmszenarien, um uns lächerlich zu machen und Angst endlich einzujagen! Ein Riese von uns fiel im Tod! Das kannten wir lange nicht mehr! Dann kam ich nach vorne und köpfte den kleinen und riss seine Augen aus dem Kopf /dummen Schädel/! Denn die anderen von mir erschossen die restige Schar von Kleinwüchsigen mit "kleinen Pfeilen", die aber hochgefährlich waren! Er, der älteste von uns, berechnete etwas im Kopf und liess sich töten, was uns zum Kampf motivierte! Also musste ich hin, denn ich war "Beobachter von weiter Ferne" und weitestgehend neutral! Heimlich suchten sie den Hauptmann, und das war ich, aber das hätten sie nie gewusst! Sie waren überrascht von meiner Brutalität, denn eine neue Schar bewunderte mich von weiter Ferne mit "Fernglasmaschienen", die ich nicht kannte (sie waren Elitesoldaten der Kleriker und "beflügelter Herrscher", die "ordnung und geheimnisse hütten sollten"). Sie überfielen uns sofort, nachdem ich meine Tat vollzogen und trafen mich in ein Auge mit kleinem Pfeil - ich verlor das Selbstbewusstsein und wurde überrascht von der Sofortaktion (Bucher) - heimlich aber was dies im Plan, denn ich sollte da inkarnieren! Sie wussten, dass ich nun desorientiert sei und leiden werde, also schlugen sie zu mit Stichwaffen! Aber ich rotierte um die Achse und stiess sie von mir - der eine sprang hoch wie ein kleiner Löwe, der mich an etwas erinnerte, weshalb ich Liebe empfand! Ich riss ihn jedoch nach unten! Ich war nicht zu besiegen und rechnete damit, ob ich aber leben soll und werde oder nicht mehr! Die Blutwunde sah schrecklich aus, aber sie wollten Hodenbereich treffen (also Blitzgeschoss von weiter Ferne, mit dem nicht zu rechnen war). Ich kämpfte um das Gleichgewicht! Halluzinationen und Fieberzustände kamen, aber nicht in der Form, als sie gehofft hätten, denn meine Männer liessen sie einfangen, denn sie gaben auf nach meiner Horrorleistung (Rotation um die Körperachse als Tanz des Schwertes, aber auch des zweiten Schwertes von Altindien her bekannt von mir und ausprobiert, denn heimlich kämpfte ich mit mir selbst in der Nacht /in den "nachtstunden", wo es zwei Monde gab/) Der zweite Mond war manchmal nicht zu sehen wegen Wolken und sah aus wie "ein hängendes Rad", denn es erkannten die Kleriker von Altgriechenland, da in Ägypten, die Rotation des Mondes und sprachen "von lebendigem Wesen" von Tradition her! Dann, nach 2000 Jahren, kamen Wasserfluten, die wie "grosse Wellen" vom Orbit her aussahen (man wollte Spuren verwischen! man wollten abschrecken von "Kennung dieser Hochkultur" /Nachkommen der Riesenfrauen von Altgriechenland her, denn die wussten von Anfang an, dass dies "absolut verboten sei, hierher zu reisen"; sie liessen rituell köpfen auf grossen Steinaltaren wegen "Tendenz, aufgrund Träume hinzureisen, nach Altägypten", schon beim ersten Besuch von ihnen auf der Erde!/) Sie liessen (die Nachkommen der Riesenfrauen) "Städte vom Orbit" niederfallen, die alles erkundeten, nämlich "inwieweit man Kenntnisse hätte gewinnen können"! Sie überzeugten sich und waren als "Männersoldaten" in denen, den Schiffen, die vom Orbit fielen, und sie stellten fest: Es sei lächerlich primitiv, aber sie unterschätzten die unterirdischen Labyrinthe! Sie liessen "Drohnen" nach unten schweben und stellten "friedliche Kultur" fest, denn sie kannten die Labyrinthe und wollten "Überfall machen", beim ersten Angriff sollten die Drohnen töten! Aber alle waren blauhäutig und friedlich! Man tötete aber trotzdem, wegen dem Hohen Rat, denn man kommunizierte mit den Lyraheimatwelten! Man überzeugte sich 7mal, um alles verstorben sei; dann erst liess sich ein neuer beflügelter Gott als Frau feiern, der da für den "zweck" ausgewählt wurde (Holmik). Dann kam aber eine unerwartete "Welle vom Osten", denn es kamen "Jagdflugzeuge" als kleine Städte heran mit Macht und waren abgeschreckt durch "Strahlen", die heimlich an den Spitzen von Pyramiden etabliert waren als Geräte, die um die eigene Achse rotierten! Man sähe gar manches und vieles durch solche Geräte an den Spitzen der Pyramiden! Man wollten nicht die Flut, sagte die beflügelte Göttin (Šuba), aber sie wurde "zugelassen" (als wahr erkannt und befürchtet von diesen neuen Eroberern und Killern); also gab es "Städte", die dann verschwunden seien, als sie aus Rache und Suche heranflogen an die Pyramidenkultur! Sie suchten ihre Brüder, denn sie meldeten sich nicht, also suchte man, was los gewesen sei! Die beflügelte "Göttin" ("Rachgöttin") wurde schockiert, denn kaum hätte sie alles berechnet (Meier) und sich niedergelassen, schon gäbe es wieder eine Attacke von den Primitiven (Stalin). Sie sagte den Kindern und Männern ("matriarchat"): Sie werden sich "selbst vernichten und haben Augen, aber sehen nichts, und haben Zungen, aber die werden von ihnen, meinen Kämpfern (loyalen "Mördern", um ihnen "Hochmut und Panik" /kämpferische List und Bestialität/ zu verleihen) herausgerissen und gefressen von Ihren Tieren! Heimlich bewunderte die "Göttin" (altlebige) ihre Glieder und Kampfkraft! Heimlich liess sie sie "taufen" (sich selbst bekämpfen). Und sie wurde gesucht und verfolgt von den heranschwebenden "Städten", die von einstiger Pracht der Atlantisgobikultur zeugten als "pelegonkultur". Aber ihre Technik liess sich leider nicht vergleichen mit derjenigen der "Göttin" und war effektiv primitiv! Die "Göttin" wurde unterschätzt, denn sie liess sämtliche "Technik rotieren", um restlos den Ursprung der Aktion zu annihilieren, denn sie wollte auch noch foltern in dem Fall! Ihre Flügel bewegten sich in Hochschwingung, als sie "nachdachte und träumte" und sie liess typischerweise "erdenmenschliche Kulturen annihilieren wegen neuer Zeitrechnung" und "Gehorsam" ihren eigenen Kämpfern gegenüber ("zeman"). Sie fürchtete eben immer die Flut, denn die war geheimnissvoll den eigenen Frauenwissenschaftlerinnen! Die waren Sklavinnen im Hirn, was nur sie wusste! Ihre Augen zeugten von Rache, ihr Hirn jedoch ("zeman") zeugte von Wissen der alten Zeiten! Sie waren sexuell nachgiebig und kannten nicht die Wonne der Vagina und liessen sich nur von Augen bewundern (kannten heimlich bewusstseinsmässige Wonne). Sie fürchtete gar noch sie und sie fürchtete die Flut! "Ein grosser Rechenfehler", sagte sie immer wieder den "Wissenschaftlerinnen" (Meier) und hatte Bange und Wut in ihrem Herzen! War habgierig und als "elohimus" bejubelt von den alten Griechen wegen "zahlreicher Augen", denn sie trug "Kampfbrille". "Elohmus" komme vom Altminoischen her! Es heisst wortwörtlich: "Die gefährliche beflügelte Wespe", die "an Schiffe der Ferne erinnere und Angst einzujagen wüsste". Die eigentliche erste Aufbauzeit (der Pyramiden), die ich am Anfang des Artikels erwähnt hatte, war streng behütet und geheim für extrem lange "zeitspannen"! Es fielen "Strahlen" nieder, bevor man sicher aufbauen liess, und man erkannte den unterseeischen Charakter der "Nazkaebene", als nachher "Gizehebene" ("beflügelte Wespe" prägte nachher neue Begriffe als "Planstrategie des Neuaufbaues ihrer Kultur, nicht der erdenmenschlichen Kultur") Südamerika gab es schon damals (!!), aber nicht so weit westlich von Alt-Afrika, relativ nahe, nur 1000 Kilometer heran, bis 600 Kilometer eher! Man liess dort "erste Pyramiden bauen" (Tikal), aber die seien heute nur teils auf der Oberfläche wegen der französischen Archeologen und ägyptischen und hauptsächlich englischen! Es ginge damals um Erze (urtürkischer Stil der Kultur von Sprache her!) und Gold wegen Altägypten und Südamerika war nicht so beliebt vom Erbauer des Orbitschiffes (der "grosse Stratege"). Er liess Steine schweben, aber die fielen aus unbekannten Gründen, als er sie vom "Südamerika" (Südafrike in der Tat) her schweben liess (nach Altägypten). So fielen die nach unten in den Ozean und "sagten Ach und Krach" ("ouwieja, es fiel wieeder", sagte er!) Seine Macht war lächerlich gemacht und er begann tiefsinniger zu denken (zu meditieren). Er dachte: "ouwieje, da soll ich leben, es lohne sich, unbekannte Kraft mal da!" Er liess es 7 mal wiederholen und es fiel an genau gleichen Orten in den Ozean! Er begann sich zu verlieben! Er liess seine Kommandanten "den Fehler korrigieren" und befasste sich nur mit den Steinen in Altägypten (Stein der Art von "Stonehenge") Seine "Frau und Tochter" (Geheimliebe, denn "die Frau gebar ihm wunderhübsche Tochter", die vorher im Gesicht im Gerät gekannt war und schon geliebt, denn sie war "Ideenkreation ihres Geistes", sagte die Mutter) erfüllte Aufgaben in Altasien und Altindien und liess "Kinder gebären" im Dschungel, damit sie "auch mal Pyramiden bauen werden" (Benesh), sagte sie ihnen noch! Und der "hauptmann" (auch "der siegreiche Geist der Ideenkreativen" genannt inzwischen von der eigenen Tochter!) observierte den Aufbau der Grosspyramiden des Löwen! Grosse Männer bauten und wühlten in der Erde, um sich zum Schlaf zu verstecken (Androiden) Sie tarnten ihre Strategien und waren klug! Sie spürten "Order als Angst" und begannen panisch und mit "freude" zu schuften um 5 Uhr morgens! Man fürchtete gar ihre Revolte wegen der grossen Genialität und Klugheit (Tochter des Hauptmannes als Lehre des ersten Aufbauägyptens). Sie waren bewundert und hochgeachtet von der Tochter! Sie liess sich nieder und hatte goldene Haare! Vorher aber schuftete sie hart in Altasien und suchte manches unter der Erde! Es bestanden kurz zuvor nur noch die Grundsteine (Hauptmann) der grössten Pyramide - die anderen sollten "problemlos nachgemacht" werden aufgrund der Grössten ("Hurengöttin", sagte mit Lachen die Tochter, denn es hiess in der Tat "die Steine flogen und etablierten eine neue Dschungelkultur", denn alle "Namen" hatte andere Bedeutungen für die Orbitalen!) Also bestanden nur Grundlagen und es wurde aufgegeben wegen der "Steine, die nicht transportiert werden konnten". Es wuchs teils Dschungel wieder zwischen den kleineren Steinen, die da rund herum lagen (Arbeiten von Androiden). Dann liess man regnen (Wolken zogen sich zusammen und es kamen regelmässig Regenmassen), denn man wollte "alles tarnen" für die "nachwelt" der Erde! Selbst "kleine unterirdisch kriechende Tiere (Mäuse) hätten Panik" (Frau vom Hauptmann). Sie analysierte nämlich ihr Hirn! Aber es leuchtete immer wieder die Sonne auf die Grundlagen der ersten Pyramide, die nicht auf der Ebene von Giza (Gizeh) stand, sondern in Tikal! Sie war also verlassen und heute sei sie nicht mehr zu finden (Steine seien erodiert). Also flog man hinüber (langsam, denn man bewunderte die Fische, die hochsprangen und flogen /heute noch bekannt!/) und begründete in Neuaufgabe als "Urwohner" (beflügelte Androiden; neue Art von ihnen) eine Art Sklaventum, um Gehorsam zu gewährleisen! Dann flogen schon regelmässig Steine von Südamerika, das nun so hiess wie heute bekannt (vorher war Altägypten Südamerika, wie man aus meiner Arbeit als Artikel feststellen darf /Däniken/). Der Fehler wurde umgangen (Ströme der Meere einfach "voneinander gebracht", um die Elektrizität loszuwerden! /die Ursache des Phänomens sei heute längst nicht mehr bekannt /Mo.//) Also ging man langwierig vorwärts und die Sklaven als Frauen bauten alles hoch, denn auch sie gab es unter den Männern (braunhäutig, gross wie ich von heute, also rund 195 cm /Nachkommen von den Sumerern, die in Afrika ihre Hautfarbe und Kultur vergassen und veränderten; teils bekannt als "tanzende Bockfiguren von Kreta auf den Reliefen"/) Also liess man sie uneffektiv schuften und Steine bewegen auf Schlitten, denn sie ware "Hörtecöri" und "unbesiegbare Kämpfer", die sagten: "Wir ziehen es hoch, wie wir können!" Also liess man sie schuften, denn man studierte ihre Regungen, da sie versagen mussten! Sie waren unermüdlich, einige aber zogen zurück nach "Nordafrika", nachdem sie lange schifften (rund 2 Tage) - wie möglich? (Sage ich nicht.) Oder doch? Sie wurden geflogen nach Südamerika zu einem gewaltigen "Tiwanakosee", wo sie befürchtet waren und zeugeten und aufbauen liessen die Dschungelmänner und -schamanen! Sie waren nun von Altägypten her "geschult und eingeweiht" und durften "Bauarbeiten arrangieren"! Teils flogen sie noch zurück - dicht an dem Meeresspiegel und wollten nicht fallen in ihren "Ukariosschiffen"(altminoische Technologie) - und sie entdeckten "neue Welten", also "neue Phasen der Erbauung" - sie wetteten miteinander (auch Frauen dabei), wie weit der Aufbau vorangeschritten sei! Sie waren überrascht und verliebten sich in den Anblick (Riesenscharen von Erbauern, denn ihr Heimatort war "fast leer", niemand "rege sich hin und her") und sie wollten lange nicht schlafen und starrten in den Pyramidenhimmel wie "entführt" und "geistverwirrt" - sie waren endlich da, man erzählte es ihnen, als sie Kinder waren, dass sie so was vielleicht noch erleben würden, wenn "sie hart an sich arbeiten und fleissig meditieren werden"! Sie wollten nur erwachsen sein und NIE Kinder! Aber waren nicht anerkannt von Frauen - also zogen sie sich in den Dschungel ("Kohar") und meditierten unter der Erde - dann kamen sie erleuchtet zurück und flogen nach Altägypten! Die Grosspyramide war schon fertig! Vorher liess man Steine schweben als "Gussfabrikate" und sie waren bearbeitet nur teils von "Männern der Erde", denn selbst "sie", die ich vorhin klar beschrieb als "Erleuchtete", vermochten nicht ganz den Aufbau nachzuvollziehen, also (!!) verliebten sich in den Aufbau! Und wahrlich, das Innere der Pyramide des Löwen war herrlich "eingerichtet" mit Reliefen in Gold (Gusstechnologie; teils verbotene Künste für die Orbitalkinder, da sie "geistreiche Technologie nicht nutzen durften"), denn es war zudem auch noch bemalt mit "farbigen" Reliefen der "Drachenschiffe" (alte urchinesische Legende!), denn man jubelte und fühlte sich herrlich, und man musste wegfliegen gleich danach! Altperser - nach 200 "jahren" kommend durch den Dschungel - erspürten: "Dies sei gegen den Glauben des Stolzes" (Einwesen-Glaube des arabischen "unbesiegbaren" Südens /vorher kolonialisieret von Hinduisten, die "hochgehoben waren" /also durch Infektionen verstorben, Insektenkrankheit/) und liessen alles "flüssig machen" ("zerschmelzen" in einem Riesenfeuer vor der Hauptpyramide). Sie stellten fest, dass es sich nicht so leicht zerschmelzen liesse und begannen gottesfürchtig als Niederlage der Rasse in den Himmel zu schreien! Sie wollten nach dem Betrunkensein und Ritualtanzen als Entschuldigung nicht aufwachen! Aber eben noch: Bevor die Erbauer (die "Klugen des Oriens" / "Kämpfer des Geistes") wegfliegen mussten, etablierten sie Drohnenschiffe, die nie schliefen, da sie sich in den Höhen der Atmosphären hochluden (aufluden)! Sie sandten "milde Signale" hoch zum Mond, wo es eine unterirdische Station gab als Relais (Soucek). Und: Das Interne (Innere) der Pyramide, die vorher aufgezogen, erbaut worden war, diente als Schutz vor dem Atomkrieg! Es gab ein Gerät auf dem Kopf von einer Fraupharaos als Kind ("Sefh", in Altarabien bekannt als "Seron" oder ähnliches) und es gab "Metalllegierungen überall an den Wänden des Internen der Pyramide", und es gab "ein Gerät in den Wolken als Sonde des benachbarten Systemes (Alpha-Centauri)" und es gab "Vibrationen der Erde bzw. unter der Erde", als "bomben fielen" relativ gleich, nachdem die Erbauer ("Löwen" der Kampfkünste) verschwanden! Es gab nämlich "Atomkrieg" ("zeuge" davon ist "Grand Canyon" in Nordamerika), denn es fiel vieles vom Orbit her (Orbitschiffe zersplitterten in Qual und wurden zerstückelt). Man vermochte "Speise herzustellen unter der grossen Pyramide", denn es gab dort "Speisefabrik kleiner From" (Soucek) und man "kannte mildes Licht der Augen" ("Augen" waren Leuchten, die sich bewegten wie Schlangen /also "Schlangenaugen als Mythos nach Beratung der Altpersischen der Rekonstruktion der Geschichte/). Speise war "Flüssigkeit", die Hormone beeinflusste und man tränte nach dem Genuss! Man wollte aber dann noch mehr und man wurde teils dicker und man erspürte wieder (!!) Sexlust (mann wollte teils gar "Tiere" ficken! /rudimentäre Hormonzurückstufung nach langem Schlaf!/) Also "lernte man extrem viel ab" ("verlernte", "abgewöhnte" meine ich damit!), um erst dann endlich zum Schlaf vorbereitet zu sein! Man musste im Gleichgewicht sein im Kopf, sonst wolle man vorzeitig "an die Oberfläche", wurde gewusst! (Aber man musste alles langwierig erforschen!) Es überlebten solche, die "grosse Frauen" waren (persische Herrscher als Griechenbezeichnung!) und sie leuchteten mit Augen (ihre Augen waren flüssiger nach dem Schlaf, eruierten die griechischen "Epos-Helden-Aufschreiber" (fälschlicherweise "Historiker", denn sie waren teils zumindest echt primitive Kultur im Vergleich zu den "Aufgewachten" aus dem Schlaf!) Diese wussten: Sie wachten auf, teils in Riesenabständen von Jahren! Ein neuer wird aufwachen, wir werden dabei sein oder Dein Kindlein (Grieche). Man wünschte effektiv Frau als "Aufgewachte", denn man wollte sie "im Munde ficken" von Armeen! (Strategie des Gehorsams, erst nachher "hergestellt", also "ersonnen" von den ersten Gesetzgebern als Altperser, die in Schiffschlacht obsiegten! /nachher/) Also gab es zwei Parallelwelten: Primitive Griechen als Altperser meistens, da sich die Griechen routinemässig nach der Schiffschlachtniederlage "zerstreuten" ("zersplitterten" in den Dschungel), um dann aber nach Jahren sich zusammenzufinden und neu zu regeln und zu gruppieren im althinduistischen Sinne (effektiv dauerte es höchstens 6 Jahre, denn die Obsiegenden feierte und vergassen längst die Schlacht! Also durfte man teils als "Kaufmann" und "Seefahrer" zurück, um in Erfahrung zu bringen, wie die Stadt wieder zu belagern sei /inklusive Troypferd-Taktik nicht /!!/, denn die war den Kämpfern längst nicht mehr bekannt!)! Sie liessen morden die Frauen, als sie solche zum Gruppenkoitus überzeugten und gewannen und sie köpften sie mit Steinen und Stichen! Dann verkrochen sie sich hinter die grossen Säule und erwarteten die ganze Armee! Das, was wir rekonstruktiv kennen als "grosse Physiker, Metaphysiker vielleicht und Historiker und Arithmetiker und Geometer und Konstrukteure usw. oder als Schiffkonstrukteure und Machienenhersteller" sei auf Vinci zurückzuführen, denn er nutzte "altminoische Geheimarchive" der "urkatholisch-griechisch-spanischen Inquisitionskirche" ("kampfkirche", die Missionare nach Germanien und seit bestimmten Zeiten als Strategie von Vatikan nach Sachsen /eigentlich Wikinger-Eroberer/ und England!), um Geschichte zu rekonstruieren für den damaligen Papst, wobei er die Legende von einem Frauenpapst widerlegen sollte! Also glorifizierte er leider die Griechen, weil er sonst definitiv mit Gift samt seiner Liebhaberinnen "zerstückelt" worden wäre (damalige Tarntaktik englischer Herkunft). Also waren Griechen gross und hatten "alles hergestellt" in ganz päpstlichem Stil geschrieben als "Papststil". Effektiv waren sie aber "Hurer" wie "Bonobos" im Dschungel und onanierten auf den Strassen! Sie wollten damit "homosexuelle Männer und Knaben heimlich" für sich gewinnen! Dies war ihre Kultur unter den Ruinen dessen, was die "Riesenfrauen" - die ich eben auch beschrieb mal - als Gesamtkultur etablierten! Genau die Blödheit ist zur heutigen Zeit festzustellen, wenn man Griechen wie Vinci glorifiziert und spinnt in die Richtung, wie sie "alles kannten schon samt Künsten" und "alles aufziehen und etablieren als Gesetze und Musen konnten und die Lage gewesen wären". Primitive Archeologie, wo "bonobos im Kopf" urplötzlich Messgeräte in der Hand besitzen und damit abschrecken (Affenmentalität) und prahlen (Dschungel-Ritual-Mentalität) und die "klügsten seien" (Benesh) als Deutschen und Sächsischen und Englischen vor allem wegen Newton usw. Sie glauben an rituelle Fortschritte als "Geheimlehre und Nation" (griechische Überlegung als Mythos nach der Rückflug der "Riesengöttinnen"). Also immer das gleiche, wobei die heutige Technik primitiv aussieht und nie konkurrenzfähig sein darf von Natur aus! Grundsätzlich führt die gesamt heute herrschende "primitive, zugelassene Technik" auf die Arbeit von rund 67 Menschen von der Erde zurück! Effektiv sei dies so! Der Rest der Herrschenden und Geheimlabors militärischer Tarnprägung (griechische Idee!) versteckt es, missbraucht es, will konkurrieren Altchina gegenüber (seit Commonwealt!), will Japan mit Börsenschock "Niederlagen" bereiten, um die Kultur zu widerlegen: Also Gottesfurcht und Panik wegen alter Kultur! Solche Art "menschen" verstecken sich, entfalten nichts, sondern eben lassen typischerweise (William, Rotchild) andere "Leute" (die sie erniedrigen und erpressen zudem, heute noch mehr als zuvor) "Techniken" entfalten (Schwalb) und dann missbrauchen sie einfach "deinen gehorsamen Geist" und entführen deine Kinder, wann sie wollen (Kerry). Dann arten sie aus, und wollen gar Ozeane pulverisieren wie "Zombies" "im Kopf und Schädel" (altafrikanische "Verfolgungswahnsucht"); sie wollen vieles zerschlagen und pulverisieren und erinnern an "wutbesessene altpersische Sklavenschicht", die plötzlich "Geheimtechnologie" in den Händen hat - sie kümmern sich - wie sonst? - einen Dreck um die eigene Umwelt, wo ihre Kinder aufwachen müssen mit sämtlichen Leiden, denn sie verheimlichen (CIA) auch die wahren Studien bezüglich des Klimas usw. (samt möglicher Szenarios der Entfaltung der Lüfte und der seeischen und unterseeischen Strömungen), denn sie wollten als "Urväter" scheinbar Europa bezwingen, und wenn Europa ökologisch ticke, dann sei dies Horror für die CIA-Agenten! "Man liesse sich nicht ansprechen und nicht davon überzeugen, militärisch-taktische Basen in Skandinavien zu etablieren", die "uns abschirmen müssen wegen dem Kalten Krieg Russland gegenüber!" Also verschweigt man eigenen Kindern, was die Erde sei, was die Natur sei, dass "vieles abstirbt in ganz und gewaltig unnatürlicher Manier!" Pflanzen seien gar mutiert heute in Skandinavien und auf Island! Wasser brodeln wegen "Vulkanheisswerdungen" unter der Erde in den Tiefkaminen! Vulkane brodeln in Wassermassen, denn es gäbe viele Wassermassen da drinnen, was man verheimlichen wird, wenn man es später, in Zukunft also, feststellen wird (Russe). Sie fliegen wild herum, um Resultate zu verheimlichen (Russe); sie stellen Schwächen (natürliche) der Erde (unserer "buddha-welt") fest, als ob sie "genialer" wären als der "Rachgott der Wüste" (als "natürliche Vorgänge der Erdenachsementalität" /Chineser/) Wer seien sie? Die CIA-Geheimflugzeuge (Benesh) oder gar blöde Rasse der Ple.? Die ersteren seien noch humaner aber!