Annalen der Zeiten (Buch H., No 135)

HEUTE NOCH (25. 6. 2019): Also besteht heute aus den genannten historischen Ursachen der Fehlentwicklungen "freiwilliger, bösartig-rachsüchtiger" Form eine nicht zu unterschätzende Schwersituation der zahlreichen Bakteriell- und Virenkrankheiten, die sich so natürlich bilden, wie die Erdenmenschheit moralisch ausgeartet sei und wie sie unter keinen Umständen das Genjoch der bestalisich-dümmlichen Menschenhalter und Frauen- und gar Freudenversklaver (da "falsche Puritaner im altspanischen Inquisitionsstil") abschütteln möchten (Charvat), die als ihre eigene Väter nur kämpften und "alles eroberten", was ihnen durch militärische Order versichert wurde, denn sie gingen immer davon aus (seit Altrom), dass es "Adelige" vom Gott aus gäbe und dann "den Rest des Volkes, das einfach zu gehorchen hätte", wobei es besser sei, "Kämpfer zu sein", um militärische Macht der Könige als Adelige und Neuadelige sicherzustellen - teils nur daher: Mann wollte Polen und Russland und China und Japan überfallen und reicher werden (Schwalb) Also wollte man sich verbündeln mit den hochadeligen, die IMMER überprüft waren, ob sie kampflustig und -fähig waren, was auch Zizka von Tschechien ("tschechisch-ungarische Länder" mit "griechischen teologischen Grundlagen" und "altspanischen Böserfahrungen, die man wohl selbst eigenen Kindern und auch Adelkindern verheimlichte" /M. Theresia/) genaustens erforscht war im Geiste! Er war "Kampfwissende" höchster Samuraiform und erkannte sofort den Verräter (Schachtschneider), wobei er Folter an Frauen und Mädels (also Gewalterziehung der meisten Söldner) strikte nicht nur (!!) ablehnten, sondern mit "Sofortaktionen" lösten durch seinen eigenen Sohn (heute inkarniert als Matej Barta, der auch Josef der 2 war!) löste - die Folternden verschwanden einfach nach und nach (war verblendet und teils vor dem Selbstmord ins Kloster für das "letzte Abgewöhnen" geschickt). Zizka wusste, dass dies sehr gefährlich sei wegen russisch-polnischer Interessen in tschechisch-ungarischen Ländern, die längerfristig - sa dachte er - eher lasch regiert waren, denn er kannte noch nicht den Umfang dessen, dass hussitsche (Magister Huss) Intelligenz verfolgt (spanische Inquisition) und verbrannt wurde nachher in Anzahlen von rund 50 Männern vom dem Antlitz (spanische Strategie) ihrer eigenen Omas (Mütter), wobei Töchter aber im Unwissen (französischer Stil, auch wegen "künftiger Gehorsamdiplomatie den Mördern gegenüber, die sich ihnen gegenüber wie Blasen aufspielte und Kinder und Sextochter wollte") behalten waren wie teils die Omas vergiftet waren wegen "Wissen" (skandinavischer Adelstil). Auf der Ebene wusste Zizka vieles nicht mehr, weil "alles tot" war in effektiv schweigender Form - genau wie heute ich es erkannt haben nach den beiden Weltkriegen - effektives möchtegerne-bürgerliches Stillschweigen den "Adeligen" gegenüber: Sverak, Rak, Pecina, Klaus, Zeman und Barta und 56 weitere Frauenmänner solcher perverser Prägung - denn dies sei das öffentliche Leben: man schweigt, die Nacht ist kaltblütig stillschweigend, Frauen erinnern an "die Erziehung von Sverak" und weinen und erinnern an längst verschwundenes Altgermanien; es spielen sich Horrorärzte auf, die sofort mit Injektionen im polnisch-russischen Interesse (wie zu Zeiten der Koppulation /fälschlicherweise Okkupation/ mit Hitler; Ondrej) "agieren" und selbst Mütter der Kinder "mit falschen pronazistischen Daten" überzeugen von Krankheiten dessen, dass das Kind nicht russische Oberhand militärischer Geheimdienste im Kopf ficken will! Die Moral spielt verrückt, Computerspiele werden bewusst-missinterpretierend weltweit zum Hauptargument der Unzurechnungsfähigkeit derjenigen Söhne Tschechiens (Castro), die nicht eigene Mutter koppulieren wollen, die alttschechisch, aber "kirchlich-mordlustig im Inneren" dahinvegetiere als Putzfrau im eigenen Hause! Die Sexualität wird auch von den Deutschen für die Tschechen tabuisiert, da es sich um "goldene Jugend" handelt, die schliesslich überall zuschlägt, um eben eigene Genperversion als Vorbeugungschläge zu verheimlichen (auch sich selbst gegenüber). Also reisen sie hin und geben Deinen Sohn an, um zu sagen der heimischen Polizei: Dies war der Mann mit dem Messer in der Hand (Pink). Sie hassen Dein Wissen, sie hassen, wenn Du entspannt bist (Benesh, Schweizerin). Sie lassen Dich ohne Anstellung und schauen dann zu (Khoustnoutdinova; damals gegen die Adeligen in der Grossen Frankreichrevolution! Auch als Knabe chinesischer Art, der in Indonesien Gefangene vergiftete /ihnen half, weil sie sich erhängen wollten und revoltierten/), wie du verrückt spielst, um ihre "Wissenschaft" der Geheimdienste russischer Prägung noch zu vervollkommnen. Sie wollen Kampf, Mordlust und Sexbuben und Perverse und gehen gar sicher, dass du dich "blossstellst" - also effektiv Hurensöhne der goldenen Jugend (Castro), die dich nackt um das Feuer tanzen sehen möchten (Schweizerin, Franzosin) - sie projizieren extrem stark "eigene blöde Fantasien" auf Deinen Sohn also! Also viel besser schliesslich im Vergleich damit, was Zizka eben erlebte als Erziehung - in der heutigen Ära helfen die Kinofilme mit, um Moral aufrechtzuerhalten, effektiv (Schweiz), denn es werden auch romantische Heldenfilme oft massiv propagiert, was absolut hilfreich sei, seitens der Moralentfaltung (buddha). Also der Zizka vermochten oft "jüngeren Adelstöchtern" nicht zu widerstehen, denn sonst hätten sie ihn sofort angegeben (heute englische Moral der Familien im altfranzösisch-revolutionären Sinn, in dem eben der Pöbel obsiegte und die Position nun "gegen die Moral" aufzwingt als Notsexualität!) und gar noch ermorden wollen! Also fickte er rund 6 Adelstöchter mit Müttern teils, die dabei waren! Er wurde NUR DAHER zum Verteidiger der Burgmoral und -garde und konnte mit "Soldaten" trainieren, was man von ihm verlangte, inklusive Pferdfahrt, die man "besser" erlernen wollen im Verhältnis mit Altspanien (Altspanien hatte kleine äusserst schnelle Rennpferde ganz schwarzer Hautfarbe, teils noch mit einem Nashorn! Die waren aber dan nach Russland abverkauft /in Kolonen geschickt als Diplomatie wegen Friedenseinhandlung/; sie sollten daher "überleben" und Schriften noch verbreiten von Huss in Russland! Einige waren aber ermordet wegen "blauer Augen", denn die russischen Adeligen waren eingeschüchtert den Japanern gegenüber und wollte durch Ritualmorde sich Kampfkraft verleihen /auch Stalingrad noch als Mentalität/) Zizka also war dann scheinbar ermordet im Schlaf von einer Adelstochter, wusste der Russe dank der Irrlehren von Altspanien her! Aber damals, als die Irrlehre verbreitet war wegen einem altspanischen Komplott, kämpfte gerade Zizka auf einem altspanischen Pferdlein und hatte "zwei" Schwerte in den Händen, wobei das eine (engere) Schwert "ungewöhnlich glitzerte" und befürchtet war - teils rannten die Gegner wie Kinder auf den sicheren Tod los (immer noch Gensauerstoffmangel, also wollte sie gar sterben, da sie in der Königshierarchie aufsteigen wollten und eben dazu nur trainiert waren als Soldaten!) Also befürchteten sie Zizka´s Schwert (linke Hand von ihm gewählt im Training "des Herzens und der Kopfseele" /verband die Seele mit dem Körper, womit er den Jungs "Augen öffnete" und daher war er bis stark verteidigt!/), aber hatten kaum Bange - sie lächelten teils noch im Internen (Kopf, Hirn) also, da sie nur Krieg sahen im Leben (war auch in Russland anerkannt als Pferdritter) und kannten - also dachten sie ohne Angst und Bange und rannten strategisch los auf Zizka als altenglischer Hochadel zu Zeiten von 467 nach Christi! Ohne Bange und "Engpässe" in der Seele, die die Frauen bejubelt (Adelstöchter, die in Altengland in Burgen befestigt waren! Die waren schon damals zynisch und nahmen Tod als normal und gewöhnlich auf /stuften sie als natürlich ein samt bösartiger Erkrankungen des Blutes, oft spuckte man Blut aus beispielsweise, und samt "zitternder Krankheiten" usw.; oft gänzlich unbewusst in den Burgen wegen, also seitens der Heilung, die gescheut war als "zauberkünste aus Frankreich"/). Also waren solche Söldner stärker als die altenglischen, die eben - wie angedeutet - Zizka anrannten in einer "wirren Linie" (nur eine einzige Reihe von Pferdenrittern), denn sie wollte dadurch sich Mut verleihen und Zizka auslachen und seine Männer an ihre Seite zwingen und überzeugen - also eine einzige Reihe von den Pferderittern (weisse Pferde und Ritteranzüge schwerster Form, um die militärisch-industrielle Übermacht zu beweisen und auch dadurch die ärmeren tschechisch-polnischen Kämpfer zu überzeugen und einzuschüchtern; hätten sie sich aber aufgegeben und gefangennehmen lassen, dann wären sie verblendet und im Munde gefickt worden und den Hunden nach einigen Nächten in Altspanien vorgeworfen). Also lachten sie die tschechisch-polnischen Männer bewusst so aus, wissend, was sie erleben, wenn sie aufgeben würden! Sie umkreisten den Kern von Zizka´s Männer und schossen wild (hatten Armbrust; aber vermochten nicht das Tempo der Geschosse leider aufrechtzuerhalten, was sie abschreckte!). Einige fielen unter Steinen, die mit Schleudern geworfen waren von den Stärksten der Männer von Zizka. Denn sie trafen ihnen den Kopf und sie verloren das Gleichgewicht - es dauerte typischerweise relativ lange für die Ritter, aber nicht so lange für Zizka, der geduldig war und immer wieder die Geduld den eigenen Männern gegenüber verdeutlichte. Teils war Zizka schon verblendet durch Giftmordversuch (Berührungsgift auf der Klinke des Elternhauses von damals) und sah teils nicht im einen Auge, was er aber verheimlichte (die Darstellung, die bekannt war von ihm mit der Augenbinde, war von Kirche rekonstruiert, rund im 18 Jahrhundert erst aufgrund von Dörfererzählungen!) Also war er teils desorientiert und musste schwerwiegend also meditieren und überlegen (etwas für die Hirnforschung oder nicht?), wie noch zu siegen wäre! Es war erschöpfend auch für ihn, da die Ritter "neuerdings kamen", denn die "einige" "ewige" (altspanisch-römische Strategie, überprüft gegen die Araber /heute Iran/) Linie der Pferde wurde "aufrechterhalten", also "erneuert", wobei neue Armbrust-"maschinen" schiessen konnten, und teils also die Männer von Zizka verblendeten: Es waren spanische Giftgeschosse, die das Hirn nach und nach lähmten, besonders im Schlaf (als sie im Fieber einschliefen) - wenn sie aber nicht eingeschlafen wären, dann hätten sie teils nur Gedärmprobleme gehabt (altfranzösisches Kirchenwissen!) Denn Gedärm hätte das Joch entgegengenommen (akzeptiert), wobei Augen nicht in Mitleidenschaft gezogen worden wären (Russe). Besonders die Russen (heute KGB) spielten immer wieder gerne mit dem Feuer, wobei nach der Eruierung von einem Giftmordversuch der Hauptmann von den Russen erschossen wurde (im Stil von Kennedyattentat, der weltweit bekannt wurde dank der Medien). Wenn also Mein Sohn vergiftet werden sollen in den Augen oder "Lippen" (Schleimhäute), durch russische Chemie, die hier wegen Klaus auch noch propagiert wird, dann kann Putin mit dem Erschiessen rechnen mit Prozentsatz von 78 auf der öffentlichen Strasse oder mit einem Bombenattentat und Gifrmord (Wasser, Berührung, Duftparfüm) auf der Strasse, denn höher ginge der Prozentsatz wegen zweitem Versuch solcher Form (Berührungsgifte von Skull and Bones-Sektierern, die getestet waren in russischen Folterlagern heutiger Form, wo Leute aus Georgien und nördlichen Teilen von Ostrussland als Gefangene und Revoltierende prodemokratischer Form gefolter werden).