Annalen der Zeiten (Buch H., No 161)

HEUTE NOCH (30. 6. 2019): Was eigentlich vom Vatikan aus gesagt und als "gute Lehre" verbreitet werden sollten, sei folgendes als Vorschlag (und keine Terrorform, Franziskus!): Die Menschen unterliegen einer falschen Erziehung wegen Tarnung der sexuellen Triebe vonseiten beider Elterteile, also das heisse: "primäre Unehrlichkeit" auf dem sexuellen Niveau. Unzufriedenheit, Hader, Streit, Provokationen und Morddrohungen (typischerweise in Mexiko, Südamerika, Südasien, Italien, Spanien, Portugal usw.) resultieren daraus in sehr grossem Umfang - ganz unabhängig von "der Art Kirche und deren Lehre". Was scheinbar der Papst Franziskus (seien wir doch konkret und ehrlich!) nicht (gar nicht gar! buddha) nachvollziehe (mein Ratschlag für den Papst): Leute vermögen sich DANN nicht auf "Glaubensinhalte" zu konzentrieren, denn von Natur aus versuchen sie mit gewaltigen (oft schreienden wortwörtlich) Streitigkeiten in Erfahrung zu bringen, wie sie den einfachen Alltag bewältigen sollen! Sie habe extrem grosse Mühe mit Arbeit, Sohn und Essen! Da es nicht funktioniere wegen der Diktatoren, wie ich von ihnen längerfristig berichte (ursächlich verstanden und gesehen), glauben sie dann selbst jeden Mist (verbreiten also Irrlehren!) Die Art von Glauben sei individuell zudem und familiär bedingt aufgrund der staatlichen und familiären (teils militärischen) Tradition (buddha) Sie sollen Frieden finden, "schöne Umstände und wohl auch teils rituelle Situationen" vorfinden von Natur aus, und vom Geschlecht aus, also von der Familie aus! Sie sollen wohl Schriften studieren, wie sie wollen, denn es gab zahlreiche Schriften verschiedener Form, samt der biblischen "texten", jehovistischen und mornonschen usw. Schriften! Sie sollen nachvollzogen, geschichtlich gesehen und ausgewertet werden - gläubig als Nonne, wissenschaftlich wie ein Wissenschaftler; sie können genutzt oder gar verbrannt werden, denn der "Mensch sei und war immer entscheidend" (Mass der Beurteilung in allen Wissensfragen seitens SEINER Lebensführung; Jehova) Also kann er die "bibel" lesen oder auch nicht! Die Autorität vom Vatikan war immer nicht zuverlässlich in jeder Form (Genesis), man stritt typischerweise wegen "moralischer Untugendhaftigkeit und ungelöster Gendefizite bzw. Erziehungsdefizite samt mentaler Schwächen!" Viele fühlten sich blöde wegen der Kompliziertheit der päpstlichen "Moral-Auslegung aller Bibelschriften", was teils heute noch vorherrscht, aber dies nur wegen der Schikane den Menschen gegenüber seitens der Vatikan-Kirche selbst! Es gab Probleme wegen "machtallianzen" der Kirche und der staatlichen Macht! Man wollte nämlich Recht behalten und man nahm einfach die Freiheit dem Menschen ab! Also darf man nicht aufzwingen, was leider erst von Benedictus offen zugegeben war! (Nach rund 2000 Jahren!) Er hatte teils gar Gewissenbisse deswegen! (Also Irrsinnigkeit klar zu merken auf die Weise der Horrorüberlegung, teils zumindest als Verfolgungswahn zu erkennen!) Viele Schriften "anderer Denker" war oft verbrannt (Autodafé) oder in die Wasser einfach geworfen unter "Fluch und Geschrei der Rechthaberei seitens der wahren Morallehre als Anrecht zu predigen". Man zog weiter, man liess "Spuren verwischen", die verbrannten Schriften gab nirgendwo anders und seien also verschwunden (Gott sei Dank!) Man tarnte wahre Absichten als Christ in Italien und man wollte schliesslich typischerweise Macht! Anerkennungsucht und Aufstiegssucht als "wohlhabende Männer" war das Hauptmotiv, um die "Lehre zu verteidigen" (altgermanische Motivation!) Effektiv ging es um Privilegien in einer Stadt also! Neid und Hass und Verfolgung sei daraus klar entsprungen (entstanden). Falsche Bewunderungen, um an die Haut zu gehen, um dann "die Miene gewaltig zu ändern" und zu "schimpfen wegen Gottesuntreulichkeit", selbst den Treuesten gegenüber! Man schikanierte, suchte bewusst die schwächsten Stellen, um dann selbst mit Messer in der Hand zu handeln (habgierige Motivation, die unter Betrunkenheit getarnt war nach Geheimabsprache!) Auf die Weise NUR horteten man Wissen (riss Wissen anderer an sich), denn es gab "keine Wisser (Wissende) mehr", wobei teils Nachkommen verbrannt waren, nach längerfristiger Jagd wie in Südamerika bei den Primitivsten mit dem Lendenschurz! Sie verfolgten "die Wissende" (die den Putsch oder Mord in einem Dorf durchschauen könnten!) Sie liessen Giftmorde zu! Sie amüsierten sich bereits fanatisch an der Machtlosigkeit! Ihre Lehre warde komplizierter, um "jedem Fehlerüberlegung einzusuggerieren". Also ware Leute als "blöde verkauft" durch komplizierte, wirre Schriften, die "zigfach abgesegnet, zigfach vervollkommnet waren", sodass "niemand die List, welche in ihnen vorherrschte, auch nur ansatzweise in Erfahrung bringen könnten". Es entstand Langweile bei Schulunterricht, es entstand "unbewusste zerstreuung" (unliebsame Nichtkonzentration!) Man lachte aus, aber dann bekam man Prügel! Macht war perfekt ausgebaut als "Festung des Wissens des wahren Leichenchristentums" (Papst) Denn man ging über viele Leichen und liess Mordaufträge erteilen, in Italien beispielsweise! Politiker verfolgt, Frauen ausgelacht, aber gefoltert "durch Blicke, durch Prügel, durch Enormwissenheit der Worte". Immer wieder verschwand vieles im Feuer, teils gar eigene Lehre (die ersten Apokryphen), die dann nicht mehr "richtig aufklärte und diente den Armen". Politverfolgungen, Saufen, immer wieder homosexuelle Knabenorgien im Mund und Arschloch! Jungs waren also "entartet", der "Moral abgewöhnt"! Sie warden zu Prostituierten im persischen Stil und wollten selbst danach Tiere ficken mit den Augen (waren sexhungrig durch Misserziehung und Vergewaltigung, meistens im Munde; teils trainierte man ihnen an, dass das "Arschloch" für Verdienste möglich wäre auf der hurerischen und perversen Amoralebene!) Also sollten die Jungs "eigene Vergewaltigung noch fordern", um sie zusätzlich erniedrigen zu dürfen und schwer einzusperren, zu verhören und immer wieder im Munde zu "entlarven". Auf der Ebene ging man immer vor und man wurde immer von Meistern korrigiert, nachdem Missstände in Erfahrung gebracht wurden! Aber die Listigkeit war bereits als "grösste Macht der Kirche und der Kathedralen" ausgebaut! Also die musste schon recht behalten, etwa wie ein falscher Grossprophet (buddha), etwa wie ein Würdenträger der Kirche, etwa wie ein Kirchensünder und -killer! Die Sünden waren teils zu gross, um alles auch nur ansatzweise zu überblicken (sich zuzugestehen). Allianzen mit Königen (Duka), also primitive Verblendung in Konfrontation mit Macht des Weltlichen (Ondrej); sie waren reich, mächtig und besassen leider alle Privilegien und sie glaubten irrsinnigerweise an eigene Unfehlbarheit! Sie überschritte ihre von Natur aus zugegebenen Rechte und übten Verbrennung von "Tausenden von guten Christwerken, die oft unter Horroreinsatz entstanden mit Lebenseinsatz (Inbrunst)". Sie wollten Angst einjagen und "Leute zur Panik" motivieren, um sie einfach loszuwerden, da sie "zu viel wüssten" und da "ihre Augen von List" zeugen würden (also "wissende Augen") Man war echt primitiv diesbezüglich eigentlich (in der Hinsicht solcher Überlegungen!) Man flüchtete teils vor den wahren Meistern! Dann kehrte man zurück, als sie nicht mehr da waren! Und sie "befestigten sich" (liessen bessere Schriften und Argumente erfinden!) Teils warden sie noch bestialischer, damit kein Meister mehr ihre Irrlehre in Frage stellt! Sie verfolgten also intensiver und "kreuzigten" (steinigten und verjagten in die Ferne!) Jedes Detail des Buchstaben ward ihnen leider zur "falschen Festung des Glaubens", denn sie verteidigten jedes Buchstaben-Detail bereits "urfanatisch" (bewusst listig mit Blut) Sie tarnten ihre Strategien und Pläne den Adeligen gegenüber ("halik"): Oft nur Machtgier, Sexgier, Essgier, Perversion seitens ihrer Väter! Sie übergassen, übertranken, pinkelten, ohne zu stehen (waren zu faul!) Sie lagen ersoffen auf dem freien Boden innerhalb einer befestigten Stadt! Sie lasen, sie bewunderten Künste (wie Putin von heute!) Sie wollten sich amüsieren (wie Bucher von heute) Sie waren schienbar allwissend (wie Becker von heute) Sie wollten "hände abschlagen wegen der Unehrlichkeit", also "jemand brachte den Heiligen Stuhl ins Misskredit"! Sie tarnten vor dem Volk, aber ER hat es nicht ernst genommen und lüftete die primitiven Strategien und Süchte, um das Volk zu erretten und aufzuklären in der Kunst der Selbstverteidigung und der inneren Meditation (innere Sicht bzw. Anschauung!) Also verfolgten sie ihn und änderte ihre Standorte ("brachte sich klar": zogen hin und her wegen Tarnung neuer Formen und neuer Listen!) Sie verurteilten den Christus allerdings samt seiner Frauen, nach langer Jagd! Sie liessen regnen durch ein falsches Signal! Sie machten mit Augen jeden lächerlich und besonders IHN! Sie hassten seine Frau! Sie wollten ficken wie die Fussballspieler von heute, wie Baxa von heute! Neid und Perversion! Heute schon besser aber! Also: Bitte nicht übertreiben mit den Auslegungen, Franziskus! Deine Kirche steht auf List und Macht- und Profitgier und Tarnung von Strategien, um das Volk typischerweise nur zu belügen, damit es "bezahlt" und "alles abkauft" als bare Münze! So seist Du bitte stille und so seist Du nicht klar in sich, wenn Du Machtanprüche in den Vordergrund bringest als "erfahrener Mann"! Du tarnst, du betrügst gar! Was willst du in Tschechien verbreiten über mich! Ich glaube, Du solltest Deine Kirche in Tat und Wahrheit ohne List und Machtambition mal kennenlernen (Christ). Aufgeblasen hast Du keinen Grund also zu sein, wahrlich, oh Mann!