Annalen der Zeiten (Buch H., No. 20)

HEUTE NOCH (13. 6. 2019): Die alten Götter hatten oft einheitliche Führungen, denn sie w. "umprogrammiert", weil sie Niederlagen erlitten und als "Diener"-Nachkommem sie und sich betätigten (als Sexsklavinnen bekannt waren, die nie zurückzuerinnern vermochten). Also wusste man im voraus, dass grosse Lust entstünde, wenn eine Schlacht vollzogen wird in siegreicher Form oder in siegreichen Arten der Kunst. Oft verfolgte man im Schlaf, um zu provozieren, wobei sich F. ebenfalls betätigten (erregen liessen durch die Apparaturen, denn kaum hätten sie es anders erreicht, da sie im Kampfschlafmodus waren). Also vermittelte man den Chinesern "Gefühl der Zerschmetterung", gar glaubten die an Visionen (da es unachtsame Nachkommen der Götter gab, was man feststellte durch Drohnen, die teils als "Raubvögel" maschineller Form gar statisch gesichtet waren, als sie schwebten). Also unterschätzte man die Moral bewusst, um "die treibende Kraft" fraulicher Form zu eruieren, denn die Weitherreisenden (regelmässig aufgrund rund 5 Jahren bis 45 Jahren und mehr, weitaus gar, was Strategie war, um die Rückkehr nie im voraus von anderen herausahnen zu lassen in zwigenden Formen) glaubten daran, dass "weider" Frauen (dass sie oft) Überhand gewannen, waraus sie schlussfolgerten, dass sie übergreifen und neue Dik. etablierten, die extrem befürchtet waren, da Frauen feinfühlig waren in feinster Form und planen konnten mit grosser Übermacht des Kopfes und des Körpers (waren "Miesterinnen" von Tarnung). Sie fürchteten aber Gewalt an eigenen Kindern, was Šiva sicher wusste und erlebte im Traum (Zukunftsvision). Also wurden die Kinder nach und nach entführt (eliminiert, pulverisiert) bei solchen Kämpfen, und die gab es schon zu Urzeit auf dem Planeten "Erd"., die als Riesenplanet (Planet der Riesen) gar brannte, da vorher etliche Geschosse seine Oberfläche beeinflussten, obwohl nicht sicher war, ob es geplant war; wenn schon, da bekam man Furcht bei dem Gedanken, denn der Kosmos "wäre gross gewesen" (Nachkommen, Frauen auch, der weissen Kolonisatoren bei Geschichteerkundung). Die grossen "Raubvögel" blieben (schwebten) still in der Erdatmosph§äre als Warnzeichen der Dominanz der Frau, denn sie hatten die Führung einnehmen sollen, weil es (längst scheinbar) abgesprochen und beraten wurde! Also arbeiteten die Frauen daran, führend zu werden; daher schwebten sie dann still in der Luft als grössere "upoaniaša" (Vorformen der "einstigen" - buddha - "upanišq", die als "Zietraumkapsel" beliebt waren von den Affen, aber nur noch als Stein für "romantische Einweihungen"), also grössere stillstehende Städte, die effektiv in der Luft hingen und keine Bewegung bew. stifteten für lange Zeiträume - es war absolute Dominanz und niema. vermochte es in Frage zu stellen - als festgestellt wurde, dass man auf der Oberfläche reagierte, veranstaltete man erlaubterweise Jagden, denn Männer wurden gefangengehalten und teils entblösst (Schamregionen wurden bet. mit Spritzen und sie wurden gründlich gewaschen, wobei sich die einigen Frauen /nach und nach alle/ verliebten in ihre Glieder) Tatsächlich befriedigten sie sich, denn es wurde ihnen beraten, um keine Angst zu haben (was bessere Kinder produzieren sollte, einfach gesa.) Also hatten sie kaum mehr Angst, aber unterschwellig wussten sie - wie die Entführten auf der Erde von heute -, dass die Männer ausserirdisch sind, und dass sie nicht gehorchen aus unbekannten Gründen; es war ihre Aufgabe, nicht nur Spuren der Arbeit ständig zu verwischen (K.), sondern auch tiefer zu bohren in der Männerpsychologie; man liess sich hinreissen, einige rituell zu morden, um andere von Machtambitionen abzuschrecken, aber dies war längst, nachdem solche "Fraun" obsiegten, denn sie befriedigten sich und wollten die Rasse nicht anders nachvollziehen als Sklaven! Schliesslich verhielten sie sich als Androidinnen, denn sie waren "extrem befriedigt", aber kaum stifteten sie wahrlich Frieden (N.) Also gewöhnten sie sich an "Oberhand" in zahlreichen Formen und waren nicht effektiv willig, die Männer zu unterrichten in den einfachen Künsten, denn einige Frauen liessen sich widergesetzlich begatten, weil sie extreme Lustgefühle hatten und also in ihrer Form liebten - also liebten sie so stark sexuell, dass sie Kinder wollten und sich von den Männern bezaubern liessen, denn sie waren ahuman und stark im Wuchs, wobei das Glied erst "k" (eckelhaft) gefunden wurde, aber nach und nach fand die Ausserirdische (teils grösser im Wuchs) statt (das heisst realisierte), dass von ihm Gefahren ausgingen, was sie sexuell-hormonell extrem befriedigte, weil der Mann "reagierte". Also gab es Absprache, und einige männliche "Robotor" (höhere Wächter) wurden im Schlafe ins Jenseits befördert! Sie befriedigten die Weiber nicht wegen Vorschriften, und daher rächten sich blöde die Fra., um wahrlich zu beweisen, was im Kosmos eine Frau werden kann (Hure). Also erlebten sie kurzweilig Angstwallungen und verkrochen sich in den Bergen in Stationen, die vorher heimlich errichtet wurd. von den getöteten Männ. (danach getöteten), denn die liessen sich bezaubern und überzeugen, alles hervorzufabrizieren! Auch "Kugeln" gab es scheinbar, von ihnen aus wurde die Oberfläche ausgemacht (gefilmt), was die Frauen heimlich etablierten, damit sie sicher gehen können, dass die Männer nie den Verrat wittern. Also begannen die Frauen klar an frauliche Dominanzdiktatur zu denken! Und die Männer machten, was sie ihnen sagten, denn sie waren nicht sich selbst, was Gefühle anging. Sie fühlten sich geschmeichelt (wie die Kommunisten des letzten Jahrhunderts unserer Jetztzeit) und sie liessen sich "taufen" (ficken vor dem eigenen Tod, denn die Frauen hätten sie betäubt und die Dominanz dennoch bewiesen, gerade eben gegen die Vorschriften, denn sie nahmen sie lange nicht ernst; teils waren sie leider genmanipuliert, denn bestimmte Hirnregionen tickten nicht bezüglich ihrer eigenen Geschichte). Daher auch entstand von Natur aus grosse Revolte wie bei einem "Anderoiden" (verschiedenen Arten von apparaturell gemachten Androiden) Die Raubvögel wurden von Männern der Zeit erbaut, die ich beschrieb und einige hingen nach der Niederlage der Frauen immer noch in der Luft! Denn einige Frauen wurden hier deportiert vom Mars her und man stellte scheinbare Unstimmigkeiten der Entfaltung vor, wobei die Frauen verkrochen waren (sich unsichtbar machten als Routine). Also wusste man es von der Führung her und man ging "in den wahren Dschungel" (stiftete panische Szenarios und suchte nach). Einige Frauen wurden durch Drohnen (verlässliche) erkundet und sichtbar gemacht! Solche waren nicht mehr sich selbst, denn einige wurden hochgehoben, damit sie sehen, was los war auf der Erde! Es wurde verglichen, ob ihre Erinnerungen echt sein sollen aufgrund der Schablonen! Also wurden die Haupträdelsführerinnen klar verhört in der Orbite, um sicher klar zu gehen, dass man nie versuchen kann, sie frei werden zu lassen (aus der Gefangenschaft zu reissen). Frauen aber waren nicht auf solche Aktion im Kleinsten gefasst, denn sie hatten gar die Männer bewundert und fühlten sich gerettet (Šiva). Die verhörte Frau sang, denn sie bekam massive Ängste, teils wegen Apparaturen, wobei man sie zum Schlaf brachte und ihr Gefühle vermittelte der männlichen Oberh., was selbst die M. als extrem harsch einstuften, denn sie waren nicht ganz im Einklang (gewissenhaften Einklag der Gedanken) mit dem einen Oberfüh. Der kam auch aus einem befürchteten Stern und wurde längst vorbereitet und er bereitete sich selbst vor (Dv.) Also hatte der vor, tiefer zu bohren und liess der Frau das Gefühl vermitteln, dass sie vergewaltigt wurde von allen Männern wegen falscher Erinnerungen (Bildvisionen in wiederholter Form, wobei die Form noch kontrolliert wurde, denn sie sollte "greifen" /funktionieren, anerkannt werden/) Also wollte die Frau schliesslich daran glauben und fühlte sich erniedrigt - der Mann stellte fest, dass sie nie so hochgestellt war im Geiste und erzählte es den auf der Oberfläche Gefangenen durch "eiserne Stimme" vom Orbit aus, denn er liess seine Stimme gerne verewigen, so dass sie von niemand mehr ignoriert werden konnte (Siva). Dann wurde eine unterirdische "Goshizentrale" aufgebaut als nicht und nie zu erobernde Station mit apparatureller Übermacht der "übermacht" (vieles wurde geklaut aufgrund der Technologie der Kolonisatoren) Der "sich kontrollierende" Mann (Dv.) wusste, wie und was alles gearbeitet (als Order gesagt) werden musste, denn er wollte tiefer gehen unter die Oberfläche und damit beginnen Erze endlich zu verarbeiten - musste aber einige Männer im Schlaf überreden, denn sie waren aus ehrwürdigen Gründen dagegen (denn man wusste: "Erze bedürfen nie die wahren Männli") Also pochte er aufs neue auf sie im Schlafe und entführte sie regelmässig, bis sie willig waren, anderen Willen zu kriegen. Dann fühlten sie sich total erniedrigt (wurden im Kopfe zurückgeschleudert in der Entfaltung, denn sie ...) und mussten schuften, denn ihr Kopf war wie derjenige alte (sehr) von mir in "deisem" Leben im Altersjahr von 6! Also klar wurden sie zurückgeschleudert in der Entfaltung und waren klar betäubt wie die Tiere! Teils war es nicht in Ordnung aber, denn er hat sie klonen lassen durch seine Unterführer (unterrangige, jedoch militärisch hochrangige Führer). Sie waren seine Kinder und sie waren die ersten Weiber zuerst, die zerspreut waren auf der Oberfläche, um zu jagen und gute Figur zu haben für die geklonten Männer (rael). Er war als Kriminelle unterwegs und musste Frauen töten, bevor er alles diesbezüglich lernend in Aufzeichnungen verwirklichte. Er war geflüchtet von einem benachbarten Stern, denn er wurde dort abgewiesen von der "Insektenfrau", die wusste, dass er scheitern wird mit seinem Plan wegen "Geisteskräfte" auf der Erde! Also brüstete er sich noch im benachbarten Alpfa-C.-System im Schlafe, denn er liess sich dort "taufen", also "alles erfahren lassen" als Kämpfer, denn er vermochte "bereits siegreich zu wirken im All", also musste er anerkannt werden, was er im voraus berechnete; er wollte sich auch rächen, denn er wurde seiner Frau beraubt und seiner Tiere (Sklaven, Gensoldatinnen), und zwar längst weit weg vom Alpha-Cen. Es war ein anderes "Raumzeitgefüge hoch in den Bergen", nämlich Geschichte von der "Ramta", was da heisst: Er hatte implantierte Erinnerungen als Soldat! Dies wusste er nicht, also griff er auf der Erde über, um bestialische Lehre später zu kriegen, denn man kannte die "macht" der urchinesischen fliegenden Meister und Kolonisatoren! Er wurde als "Arus" erkannt von "little greys" und er wurde daher von Grund auf unterrichtet mit moralischen (urmoralischen) Perspektiven, jedoch ward er die langsam los und machte sich fast selbständig und wollte alles zurück, denn vorher (in früheren Le.) kämpfte er schienbar in einigen Schlachten (grossen) und obsiegte als grosser Mann Palegon. Also wollte er alles zurück, aber war extrem beschleunigt im Paradox und suchte sich seinen Weg im All, um vorgeplant die Erde zu erobern - also plante er Eroberung, und es wurde gewusst und es wurde vorausberechnet, dass er sich dort beinahe verewigen sollte, denn dort war "Hölle", was die "greys" genau wussten; sie wollten schon die Entwicklung verfolgen für die Zukunft und wollten ihn immer ausfindig machen (im Einver. der Höheren der Freunde) in den nächsten Leben, um ihn "zu holen". Er wurde also immer wieder hochgehoben als Knabe (es war Eduard Meier und seine "pelegenosche" Gen-Geschichte /böse Geschichte/).