Annalen der Zeiten (Buch H., No. 67)

HEUTE NOCH (15. 6. 2019): Es gab grosse Geschichten der Töchter in dieser Galaxie, und die Töchter zeugen heute (als Nachkommen) in der Stadt Pilsen Tschechien (2019). Sie kamen als schwarze Unterführer und umkreisten die "Kreiserde", denn ihre Rotationen waren damals amüsant oder ulkig vorgefunden (gefunden); sie waren auf dem Mond und schossen "primäre Botschaften" auf die Erdoberfläche, denn ihre Rasse sollte in Verbannung und wilder Flucht verschwinden und sie waren (standen) vor der Entscheidung, die Verhältnisse auf der Erdoberfläche zu beeinflussen oder nicht mehr, weshalb sie zurück müssten (neue Welten suchen müssten). Also gab es einige der Töchter, die es aufgaben (zurückflogen), aber dann kamen sie dennoch zurück, als die Erde als Urwaldhorrorplanet vorgefunden worden war! Sie besiedelten dann Ozeane, um sich vor Meteoren zu schützen (ihre damalige Wissenschaft), denn es gab einen, der periodisch ankam und dicht an die Atmosphäre heran umfliegend ward! Also wollten sie ihn beschiessen mit P. (guten /giftigen und gehorsamen/ Partikeln der Laserkanone) und sie waren auch in Höhlen oben lebend (kleine Höhlen höher oben und ganz hoch oben gar). Diejenigen, die dann zurück wollten, mussten mit Männern auf der Erde experimentieren (schwerwiegend komplizierte Zeugungsakte vollziehen), und dies war in Altpersion bei dem Herrscher (Aristokrat von Petra) "Uruk", der sich nannte wie die längst eroberte Stadt (Judenstadt, die vorher absolut vernichtet wurde). Sie mussten ihn vergewaltigen und betäuben zuerst, um Samen abzunehmen, was mit doppeltem (denn sie amüsierten sich) Erfolg gekrönt war - sie erspürten nur heimlich Freude, denn als Frauen (Brand) mussten sie sich überwinden und entdeckten die Begeisterung neu erst! Sie schossen hoch auf den Mond, gleich nach dem Nachtüberfall und sie dachten an ihn, damit er gute Gedanken hätte (Rituallität). Sie fürchteten "die alte Macht der Männer", denn sie kannten Geschichten "einiger alten Städte", die nun unter dem Ozean waren, aber sie wollten nie daran denken, wieso sie unter dem Ozean sein konnten, denn sie mussten doch auf der Oberfläche sein! Also mussten sie dort sein und nicht unter dem Meerespiegel, der zudem komisch erschütterte, haben sie mit Furcht vom Mond aus analysiert! Sie witterten Ausserirdische eher böser Form (denn sie wirkten wohl männlich ahnten sie!) Daher blieben sie aber dennoch ruhig (fühlten sich stark anerkannt, denn "männliche Dominanz" eher musste da heimisch /insgeheim/ wirken; tatsächlich aber: Es waren Nachkommen von "little heads", denn "ihre Träume" (Forschungen) waren seit einiger Zeit panisch eroberisch (weitflächig wursteld bezüglich Traumbereiche und Genforschung). Die Schwarzen waren damals barbarisch aber, wovon die Frauen keinerlei Ahnung hatten! Also richtigerweise (buddha) vermischten sie sich (Frauenintuition) mit dem "Uruk", der teils aber als Tier bei ihnen (Vormütter) bekannt war, denn solche Urmütter hatten noch Visionen als Geheimwissen (sie verheimlichten die Prinzipien den eigenen Töchtern, denn sie waren wissend). Und es sei die eine Tochter aufgetreten als Mann (getarnt schienbar als Mann, grosser!) und ward "herrscherin" in Japan. Sie vermochte zu fliegen und flog westwärts (Kontrollflüge in der Nacht). Sie war ganz "tanzend und komisch" (bestialisch liebend) und verschwand in die Ozeane! Dort gab es sie auf dem Grund, denn sie waren dort beratend bezüglich der "Mannschicksale", denn Mann war beliebt und teils bewundert! Sie schossen heimlich hoch, denn sie wussten: Wenn uns der Mann tötet im Schlaf, dann kommen unsere bewunderte Töchter aus dem All (Orbitstation)