Annalen der Zeiten (Buch H., No 90)

HEUTE NOCH (17. 6. 2019): Und tatsächlich: Niemand eher von den "nicht hiesigen" rechnete mit einer solchen Gewalt hinsichtlich der Entstehung von den "verratenen" Vereinigten Staat von Amerika! (Dvořák) Spanien hatte "krone ganz teuer zu stehen", was da heisst: War involviert in Finanzapakalypse, denn Spanien stahl Diamanten in Südamerika schon zu viel viel früheren Zeiten resp. im ersten Jahrtausend (rund um "heilige" Jahren 500 nach unserer sog. Zeitrechnung) und dann aber wiederholte Spanien das gleiche Szenario wegen Horrorschiffe, wobei teils auch geflogen wurde von den Zeitreisenden, die es nicht zulassen wollten, denn sie kannten allzu gut aufgrund der alten Aufzeichnungen und Beobachtungen die idiotische Brutalität der Spanier, wobei Frauen oft in Flammen und Kellerkatakomben mittelalterlischer Prägung gefoltert waren: Ihre Haare wurden gerissen und den Wölfen vorgeworfen, denn die Armeemänner hatten Pakt mit der Kirche Altspaniens. Also war Spanien nicht reich im Kopf und verbreitete zahlreiche Irrlehren bezüglich "Welteroberung", denn es kannte Spanien (altenglische und altsächsische Familien in der Reihenfolge /Mauren vorher, also Perser! Die eroberten viel früher im ersten Jahrtausend, rund um das Jahr 400 nach unserer sog. Zeitrechnung Südafrika mit Krankheiten wegen Entführungen und Vergewaltigungen schwarzer Männer, die auch Pyramiden in Südamerika dann bauen mussten wegen Schiffahrt!/) Schiffahrt und "grosse Krieger" der Nachzeit (Prophezeiungen!) Das Gold und Tod waren mit extrem schnellen und grossen Todesbuchstaben geschrieben, denn Altkönigspanierinnen (Männer; aber so getarnt wegen Aztekeneroberungen) glaubten an Apokalypse, denn sie liessen die Aztekenschriften langwierig in jahrelanger Arbeit die besten Persergelehrten (die versklavt waren und auch jahrelang teils bestialisch mit Drohungen der Köpfung gefoltert in Kellergefägnissen und geköpft waren ihre Söhne) entziffern! Also waren die "Pirireis"-Riesen bekannt, die vom Orbit aus eine Stadt nach unten in den Ozean (Pazifik) fallen liessen durch Plan! Die sog. Landkarte gab es nicht! (War strengstens im Geheimarchiv Frankreichs wohlbehütet von "Rosekrutianen" (Rosa Kreuz Eroberer und Frauenmörder) Dort gab es Templernachkommen bei den "Rosekrutianen" als Christusfrauen in effektiver Form und Art des Bewusstseins! Denn die Kinder waren entführt von Südafrika aus mit Schiffen via Südamerika (effektiv ganz südlich, wo Folterungen stattfanden, geheimnisvoll, "Feuerland"; dort gab es Kriege, denn die Christusleute sollten flüchten und gejagt werden von Kugeln der Pistolen /Gewehren/) Sie brannten nachher als Kinder der Verjagten (Gejagten mit Todesqualängsten!) Sie sollten in grossen Kollektiven immer hinrichtend bearbeitet werden mit Qual (Zizek als Maure) und die Kinder sterben sehen (Marek). Also gab es weisse "regende Schiffe" im Atlantik, denn sie widerstrebten gar immer dem Sturm (Aztekekönigin) Dies waren also die Zeiten der Eroberung von Südamerika: Wie im bösen Traum fluteten Sklaven als Mauren (Südafrikaner), die erst gezüchtet waren als Familien in Altspanien für den Adelshof als Musiker, Tanzer und Gelehrte, nach Südamerika und kolonialisierten den Kontinent, denn es gab Strafkolonie ganz südlich (eben Feuerland) und die war "verbrochen" (vom Orbit vernichtet), also warteten die kleinen Männer lange ab und dann gingen sie einfach nördlich (Meier). Strahlenwaffen gab es und waren appliziert samt Todesgasen, und zwar auch nachher in Altspanien (Frauen von blauen Tauchern). Erst viel nachher zogen die kleinen Mauren - die Nachkommen waren von der Atlantide - nach Nord und waren Sheriffe als Frauen (weissbraune als Christusbelesene und Lehrsame), wobei sie menschlich waren am Anfang, jedoch in Kriegen liessen sich ihre Kinder fallen wegen Franzosen, die eroberten die Städte mit Indianern! (Altspanienamateurmanier; Ondrej) Also Allianzen im Sklavenstil, wie gesagt Indianer (samt Inuiten) mit den Franzosen, die krass wie hypnotisiert waren (verloren Machdominanzkämpfe als Urväter in Altfrankreich bei der Guillotineschlamastik, wie man sagte in Königsfamilien!) Also vestanden sie nicht (Kuchyňková), weshalb der König geköpft war, denn er war "Gott" (als Gott anerkannt) in Südamerika bei den Cortezaltspaniermaureneroberer (Sklavenhaltern und Folterern von Frauen /Beschneidungen wegen Gehorsam und Irrorgien/) Und man flüchtete wild und pervers als Königfamilieangehörige als falsche "Christusfrau" (ein Mann, riesengross) im Atlantik (Dvořák) und verstarb mitten im Ozean und flog ganz nach unten als Leichnam wegen Orbitsuchaktion! Er verwaltete "Sorbona" (also Festung, die heute anders in bewusster Königschutztarnung in die Geschichte einging) Er eroberte als altatmend (extrem widerstandsfähig) Altjapan aus der Luft (tötete wilde Frauen als Quetzal) und liess sich nieder in Südamerika als Königin, denn er wollte alle Kinder erregen und ihre Penise sehen und immer wieder dicht saugen (pervers). Dabei gab ganz lange lange eher nichts Wichtiges (Normalleben einige Jahrhunderte). Dann aber schlugen die Franzosen zu in Generalmentalität altenglischer Commonwealth-Prägung mit Inuitenindianern und waren widerstadsfähige, trotzige (immer nein sagende von Kindheit aus) "Hörteköri" (Grabenmentalität, wobei die Indianer selbst auch noch bestialisch gefoltert waren vor den Indianerfrauen /vor ihrem Antlitz/ als Eroberinnen im altkeltischen Stil, weil ihre Augen herausgerissen waren; die obsiegten damals in Kämpfen gegen Wikinger samt "little greys" und feierten den Siegeszug mit Schiffen /kleinen/ nach Südamerika erst, wo nichts war /Urwald/, also zogen sie westwärts und besiedelten/kolonialisierte die Bezirke beim Meer und tauchten in die Tiefe!) Also flogen die Franzosen mit Ballonen nachher in grosser, horrender Höhe aufgrund von "Pirireis"-Altaufzeichnungen, die von einem kleinem "elohim" in der Orbitstadt ausgefertigt unter Pein und Mühe (schlaflos und litt unter Nichtgravitation im Kopf/ waren und "dicht vorbereitet waren" (langwierig als Kampfstrategie der Eroberung ausgearbeitet waren, damit der kleine Mann alles nachvollziehe). Und zwar flogen eben die Franzosen als Hitlerjugend im ersten Weltkrieg als altenglische Weltabenteurer (Pavelec) und -eroberer, die die Frauen verjagten damals als Vorfahren bei der horrorartigen bereits erwähnten Inkvisition, wo bereits auch Schamlippen von meisten Frauen verbrannt waren (weil die Frauen selbst brannten wie Fackeln). Südamerika war von dem Hauptspanier beliebt (König heutiger Form), denn er hatte viel gelesen und hortete Reichtum im alspreussischen Stil als Geheimbund des Feudalismus! Denn es war bereits Finanzgewalt geplant den eigenen Söhnen von gefolterten und gejagten auf Pferden Frauen gegenüber als Pakt des Teufels (Geheimritus wegen Templer). Dies nachdem in Spanien alles restlos erobert und vom Orbit aus langwierig und unter Anstrengung beobachtet wurde wegen Vortäuschung (als Witzplan) von Mutationen, wie ich einmal beschrieb in Frauenmentalität (buddha) Also gab es wieder Urwald in Spanien und dann kamen "Alexanderos" (schwarze Araber als Schifffahrer, humane Gläubige) und horteten dort Zelte (liessen die aufziehen; Bucher), um Festungen im altfranzösischen Stile herzurichten (zu etablieren). Es sollte als "kontinent" ausgebaut werden, also unbesiegbare Königfestung der Araberfrauen auch, die Königinnen werden sollten, wobei Männer zurückziehen sollen "ant" Arabien (nach Arabien auf Pferden und Eseln). Denn es war ihnen versprochen, nachdem man sie aber in der Tat verjagte (verfolgte auf Pferden) und vor den sehenden und blinden lieber Augen ihrer Söhne rituell vergewaltigt. Die Söhne sollte ziehen als Frauennachkommen (von Weisser Rasse der Berater und Missionare Christi) nach Arabien, um Städte zu erobern in der Nähe von Byzanc (waren hochausgebildet mit Kampfstrategien, nach und nach eingeweiht und sie musste Hinrichtungen beobachten immer wieder, bis sie alles "billigten"). Altspanier als "urmaurer" (glaubten an gläubigen Russlandssiegeswiginkerursprung vom Meer aus) Also waren Missionare Christe als Frauen gefoltert langfristig wegen "Strategieeruierung", also waren erst vor den Jungs von eigenen Soldaten (5 Jahre alt) die Zungen von den Frauen herausgerissen, wobei die Jungs der Soldatinnen gefoltert waren im Kopf mit "Bestrahlungen", denn einige lebten hoch in einer Stadt, die über der Fläche Altspaniens hing (rituelle Arztbehandlungen mit Strahlen im Kopf mit Geräten auf dem Kopf), wobei sie gleich sofort beschnitten waren von den Soldatinnen, denn die arbeitete als "Königinnen" (Hohnspottung der Araber) und also beschnitten sie dann kleine Söhne, weil die Araber wussten, dass die Christenfrauen es nie leiden mochten - also sahen sie ihre Gesichter an, als sie es unter Feuer tätigten (mit heisser Zange verwirklichten unter Tränen, denn sie wollten nicht verbrannt werden wie ihre Omas) "Hochfrankreich" war Festung im Altnazistile und es war vorprogrammiert beim Adel, dass Frankreich immer nachgeben muss, wenn ER in Erscheinung träte als Frau! Frankreich war überprüft von den Geheimblündlern dieser Art, denn sie zogen hin und liessen sich einweihen (Sexorgien mit leider Gottes gezüchteten hübschen Mädles, die spezielle Nahrung genossen! Also waren die Mädels von den hübschesten Christensklavinnen gehütet und mit Nahrung versorgt von Geburt auf!) Es herrschten Rassenunruhen, weil die Indianer keinen Glauben wollten, also waren sie teils zerstückelt vor den grossen Revolten in Altfrankreich (grosse französische Revolution) Alles tobte, denn man verlor - wir in dem Artikel hier angdeutet - Kämpfe in Südamerika (mitten im Land auf der östlichen Küste samt Schiffkämpfereien mit Technik) den Spaniern gegenüber als Franzose und Altpreusse! Die gab es nur als Leichname und sie schwamen auf dem rotfarbenen Meerespiegel (Obama) Niemand kehrte zurück, was die Preussen kriegerisch stimmte ("jakobinenhinrichtungen"), denn sie hatten leider immer noch in sich "urururalte panische Abwehrreaktion als Ausartung und Wut", was von gewissen Beobachtern vom Orbit aus in einer wieder mal riesigen Stadt bewundert wurde (sie waren eher für die Ausrottung der Männer wegen der Kenntnis dessen, was in Altspanien war). Also tauchten ihre Schiffe im Gebiete von Drachendreieck in der Nähe von Altjapan, um zu forschen die Erze wegen Erschütterungen und Marswiederbelebung mit Luft! Aber auf der Erde fielen die Jakobinen in der amoralischen-bestialischen Form, dass der Haupträdelsführer als "Rotchild der erste" als "grosser Jakobin" bejubelt war und die "Arche versenken lassen wollte", wie er den Söhnen in der Armee sagte (Familienarmee im arabischen Stil). Er griff "Gestapu" an symbolisch, also war er zerstücklt vom Pöbeladel, denn Pöbel unterstützte schliesslich den Adel (Kellner) Also waren die Könige und Königinnen (also auch als Teresiatöchter leider, weil man auch Söhne wollte, was von Natur aus gründlich misslang /Altnaziinzuchtstil/), eben wohlbehütet und feierte wilde Orgien (gegen ihren Willen) mit den Pöbeljungs (kriegerischer Pöbel) Dies ging nicht lange weiter, denn es kamen Schiffe von Nordamerika mit absolutem "Brenntod" (Hetzerei eroberischer Form), wobei neue Waffen getestet waren! Alles wurde in Altfrankreich verbrannt, denn man wollte von dort aus Pöbel schon ausrotten (Altspanierstil von "Pirireis") und Diktatur im Althitlerstil etablieren (aufziehen vor den Augen des Volkes im jubelnden Sieg!) Es waren Commenwealth-"Beoberte" (die den Krieg in Nordamerika, in Kanada verloren /!!/ gegenüber Franzosen). Also zogen sie damals gar wieder als Generale kurz vor dem Fall nach Südamerika (Feuerland), wo sie neue Heimat als Strafkolonie etablierten! Sie köpften Babys, in Altromamanier, weil sie nicht genug Kraft und Sauerstoff hatten, obwohl Frauen richtiggehend (Ben.) vergewaltigt waren immer wieder wegen "jubelndes Kraftterrorhochschaukeln". Die hatten dort eben "Affenstrafkolonie", die an besiegten und entarteten Planeten (Horrorplaneten, Todesplaneten) Mars erinnerten! Sie waren im Meere ersoffen von den hierher schiffenden Spaniern, die sie verfolgten via Altspanien, als sie von Nordamerika ankamen und den Fluchtort in Erfahrung brachten! Dann fickten sie dort alles zu Tode unter Todesqual (Christenfrauen) und dann zerstücktelten sie die Körperformen und warfen die in den Ozean ostwärts (marek). Sie eroberten Erze noch in Südamerika, weil sie Tarnzüge als Frauen tätigten nach Nord. Sie wollten dem Herrscher dort einsuggerieren, dass sie Götter seien als Frauen; also waren sie als Transvestiten (Hohnspottung, denn sie gewannen den Krieg!) umgezogen und zogen in nördliche Blutregionen, weil dort die Nazcaazteken Kinder entarteten bis zur Köpfung und vorher frassen sie das Hirn wie Tiere /auch Frauen/, denn sie besiegten die alte Aristokratie (marek) und rächten sich an sämtlichen Nachkommen, denn teils liessen sie es heimlich zu, dass die Kinder nachwachsen und dann schlugen sie zu in Tarnritualen (kannten also den Begriff von Amoral). (erster Teil von Nordamerika-Geschichte! Rest wird folgen! Noch heute, 17. 6. 2019!)