Annalen der Zeiten (Buch H., No 91)

HEUTE NOCH (17. 6. 2019): Man feierte hoch in Kanada, als man Gold fand und man kletterte gar noch höher wegen "beoberter /beschossener vom Orbit/ Seen", denn dort gäbe es "roter Meerspiegel" haben die Pioniere erzählt unter Hitzeankommen in Todesqualbegeisterung (Lanzendorfer). Sie liefen gerannt wie wildes verfolgtes Tier und schrieen hoch (mit Ellan und Kraft): Gold war gefunden, jedoch gäbe es wilde Schiesserei von den Lüften, wobei ein Objekt langsam fiel von gewaltiger Prachtgrösse! Es gäbe ein glitzerndes Schloss goldener Farbe ungeheurer Pracht gefallen gesehen von mir (buddha) Also beriet man, ob der Wahnsinnige zu töten sei, was ihn unliebsam überraschte (Frau), denn er kannte noch nicht die menschliche Natur dieser Formen (war eher neutral!) Man verschloss ihn und warf nicht den Hunden vor, weil der Hauptmann von einer Hure getötet und kastriert war samt brutaler Köpfung (Indianerfrau; also schnitt sie Haare des Hauptes ab und schnitt die Kehle durch vor einem kleinen Kind /vor ihrem Antlitz, denn es war ein kleines Frauenkind/) Dies nenne ich also "Köpfung". Die Tatsache der Haareabschneidung (Keller) bestand als "Tarnung", denn dies hätte ein anderer Stamm eben gemacht! Also war es ein ritueller "Altsicario"-Krieg gegen die Weissen Riesen! Indianer waren zweisprachig und kleinwüchsig und nie gross, wie man heute aus religiösen verbotenen Zwecken falsch darlegt im TV. Denn Vatikan will wieder "Grosse Herrscher" im Nordamerika (Kerry) wegen Rassismus ("vatikan" wollte keine Inder, nicht nur keine Indianer; Ondrej) Kerry (J. London) war ursprünglich Altspanier (Maure) und strandete horrorartig in Südafrika, weil er sich verfolgt fühlte (Vatikan). Dort verübte er Selbstmord, nachdem er einige Tage nur nördlich zog (Pavelec) und das Wasser schlampig noch unterwegs verlor, weil er sich betrunken im Delirium und wirren Kopf bestehlen liess von einem Afrikanerkind (Pavelec). Er kannte nur Huren in Altspanien (Obama), also bekam er keine (fast) Kinder, die nenneswert wären, denn er wollte nur Huren überzeugen, ihm Kinder zu gebären, weil er adeligen Ursprung "vertäuschte" (vortäuschte, routinemässig). Also wollte jeder zum Hochadel durch Morden der Pöbelsoldatenkinder (Diener, Bedienstete als Pöbel), samt Morden der Gegner, die von der Konspiration wussten: Man schloss Freundschaften (Spanierstil) und sagte: Ich allein erobere das Herz vom Dienstmädel und werde es bestialisch lieben! (Pöbel) Also mordete man nachher alle Involvierten, denn nur der eine Mann nahm es ernst (Sta.) und verwirklichte den Mord, als ob es amüsant gewesen wäre - er war Romasoldat im 6 Glied der Familien (Kerry). Also erkannte er den Körper als Waffe und Kraft und eroberte, bevor man ihn verbrennen liess (Hanzlíček), denn andere wollte das gleiche machen und wollten zu ihm, dem Erfolgreichen in business, hochsteigen, weil er sie doch noch gekannt hätte - wobei einige nur klar logen, weil es ihnen Mutter empfahl, die sich immer von Soldaten auch im Mund ficken liess wegen Geld und "Preis" für den Sohn: Sie musste ihn onanieren lassen vor ihrer Vagina (war innerlich Mörder), da sie ihn typischerweise züchtete für eine Adelige, die geheimbündlerisch "abgesprochen" war, denn sie liess es als Adelstochter zu, weil sie wilde Orgien bei älteren Männern mochte! Also war sie Geheimbündlerin wegen klarer Klerikerpädophilie (6 Glied des Geschlechtes /aus keltischen Kampfzwecken Inzucht betreibend seit Zeiten/ der Verfolgten, der "Kleriker", die sich als verfolgte in die Geschichte einschreiben lassen wollten!), wobei ein kluger Junge (Ben.) alles beobachtete und gar Artikelarbeiten verfasste für den adeligen Vater: Er ging zum Pöbel und sah stillschweigend (Ehrenzwecke) zu, als die Mutter ihren Sohn vor sich onanieren liess, denn er bezahlte sie und erteilte ihr einen Kuss: Sie ging also sicher, dass sie nicht verraten wird! Da wusste der junge Mann (Mozart), dass sein Vater auch log, obwohl es einen scheinbar gewaltigen Unterschied gab zwischen ihm und dem Rest des Volkes! (Also zwischem dem Bartvater und dem Rest des Volkes.) Also sah er als Knabe zu, wie der Pöbel tickte und hatte Horrorträume, deren Ursprung er kannte (der böse menschliche Charakter), und er wusste auch zu unterscheiden, welche Person den Traum verursachte (Altperser-Kampfmentalität des Orbites der längst eroberten Städte und Stämme! /Pirireis-Landkarte-Entstehungszeit/). Diese Landkarte von "Piri-Reis", der als Riese galt beim Adel, spielte immer eine gewaltige Rolle (Däniken), weil man es immer wieder die folgenden Söhne studieren liess als Einweihung - in Altpersion liess man es vervielfältigen und verkaufte alles samt Töchter nach Altjapan! Aber das war echt lange, also viel länger, her! Noch vor altem Griechenland! Noch bevor Kugel aus dem gelben heiteren Himmel fielen ("meteoreinfall" aus dem heiteren Himmel), wobei "Termopile" (Cańon des Todes) erst später ward! Zurück aber ("pavelec", "smolík", "perser") zu dem Kämpfen dem Adel gegenüber: Mordversuche gab es direkt in den Spanierfamilien! Vater liess Töchter morden nach frischer Überlegung (nach Horrororgien und Besaufen zum Deliriumstand). Also liess er Mörder ("Kerkermeisterinnen" als Mann) die Töchter im Schlafe morden, nachdem sie bereits tot im Munde noch von den ureigenen Vätern selbst gefickt waren, denn der Vater (mit Bart, Spanier) wusste nicht, dass die Tochter tot sei: er sei aufgewacht aus dem Delirium rund um Mittag und ging wie in Mondsuchtmanier (blöde Tarnung des Gewissens) hin, um die Tochter noch lebendig zu ficken, aber stellte erst dannach fest (nach 4 Orgasmen routinemässig wegen der Rache zum eigenen Vater, den er tötete als Adelige), dass sie durchstochen war und ihre Vagina unter Blutbad lag (On.), denn sie war vorher bestialisch vergiftet mit zahlreichen "Spritzen" (Messerstiche ins Gesicht), wobei ihre Vagina rituell beschnitten war, denn man stellte fest, dass der eigene Vater wider Vorschrift sie nicht beschnitt, was er eben hätte müssen (Brendli). (dies sei zweiter Teil der Geschichte von den Vereinigten Staaten!)